Home / Wedel / Klimaschutz sichtbar machen

ANZEIGE

Klimaschutz sichtbar machen

Mit organisch abbaubarer Sprühkreide wurden die Gewinnlogos auf die Fußwege gesprüht (Foto: Stadt Wedel/Kamin)

Wedel. Klimaschutz braucht Aufmerksamkeit – unter diesem Motto haben die im Projekt „Klimapartner für Wedel“ organisierten Unternehmen der Rolandstadt mit abwaschbarer Sprühkreide Spuren im Wedeler Stadtbild hinterlassen. Mit den gut sichtbaren Logoteilen, in die eine Internetadresse mit einem Gewinncode integriert ist, laden die Klimapartner die Wedeler zu einer Klimaschutz-Schnitzeljagd ein.

Dabei lernen die Teilnehmenden auch die innovativen Klimaschutzmaßnahmen kennen, welche die Wedeler Unternehmen bereits in ihren Betrieben umgesetzt haben. Noch bis zum 3. September 2019 haben Passanten nun die Gelegenheit, fünf Gewinncodes zu sammeln und sich für die Verlosung wertvoller Preise vom Notebook bis zum Reifenwechsel zu qualifizieren.

„Die Sprühaktion selbst ist natürlich trotz der FCKW-freien sowie organisch abbaubar Sprühkreide keine Klimaschutz-Aktion als solche“, erklärt Simone Zippel, Klimaschutzmanagerin der Stadt Wedel, den Hintergrund. „Aber sie soll helfen, noch mehr Wedeler Unternehmen auf die Klimapartner aufmerksam zu machen und so – quasi in der zweiten Welle – einen viel entscheidenderen Beitrag zum Klimaschutz in Wedel zu leisten, als es eine einzelne Aktion überhaupt könnte. Wir hoffen, dass viele Menschen mit Hilfe der Gewinn-Code-Logos auf Entdeckungsreise gehen und erleben, mit welchen innovativen Ideen die Wedeler Wirtschaft schon jetzt Klimaschutzmaßnahmen umsetzt. Denn am Ende profitieren alle vom Klimaschutz-Engagement der Unternehmen: die Natur, die Menschen in dieser Stadt und die Unternehmen selbst.“

Klimaschutz in Wedel

„Klimapartner für Wedel“ ist ein Projekt, das von Vertretern der Wirtschaft und Stadtverwaltung auf der dritten Klimaschutzkonferenz der Stadt Wedel im Oktober 2017 ins Leben gerufen wurde. Seither treffen sich die Akteure in regelmäßigen Abständen, um die Klimapartner weiter zu konkretisieren. Das Projekt wird durch das Klimaschutzmanagement in Zusammenarbeit mit der Wirtschaftsförderung und der Stelle für Presse- und Öffentlichkeitsarbeit der Stadt geleitet. Wedeler Unternehmen, die eine Klimaschutzmaßnahme planen oder bereits umgesetzt haben, sind herzlich eingeladen, zum Projekt dazuzustoßen.

Weitere Informationen gibt es auf wedel.de unter dem Suchbegriff „Klimapartner“.

Über Louisa Haroun