Home / Wedel / 10 Jahre Regionalpark Wedeler Au

ANZEIGE

10 Jahre Regionalpark Wedeler Au

"Entkusseln" der Holmer Sandberge (Foto: Regionalpark Wedeler Au e.V.)

Wedel. Seinen zehnjährigen Geburtstag möchte der Regionalpark Wedeler Au gemeinsam mit großen und kleinen Bewohnern der Region feiern und lädt am 1. September 2019 von 14 bis 18 Uhr zum bunten Sommerfest in die Holmer Sandberge ein.

Am Feuerlöschteich (Katastrophenweg) werden sich dann verschiedene Akteure, wie NABU, Elbmarschenhaus, die Imkerei Behrens, Wedel im Wandel, Kreisjägerschaft oder auch die Streuobstwiese Wedel vorstellen. Kinder erwartet eine spannende Rallye mit tollen Gewinnen. Wer schon immer mal den Bundesligisten der Jugendjagdhornbläser aus Holm lauschen oder sich einen historischen Traktor aus der Nähe anschauen möchte, kommt ebenfalls auf seine Kosten.

Die Holmer Sandberge werden regelmäßig von aufwachsenden Gehölzen befreit, die anderenfalls seltene Pflanzenarten verdrängen würden. So wird auch während des Sommerfestes „entkusselt“, wie diese Tätigkeit heißt. Das Elbmarschenhaus lädt herzlich zurAktion „Holm gegen des Rest Welt“ ein. Wer entkusselt mehr – die Einwohner Holms oder eben der Rest der Welt?

Entspannung finden Gäste bei einer stattfindenden Qigong-Sitzung, neue Erkenntnisse werden auf einer Kräuterführung sowie auf einer Natur- und Landschaftsführung vermittelt.

Eine Anfahrt mit dem Fahrrad zu diesem vielfältigen Fest in besonderer Umgebung ist ausdrücklich erwünscht. Der ADFC baut nicht nur direkt am Festplatz Fahrradstellplätze auf und führt auf Wunsch Fahrradcodierungen durch, sondern bietet auch verschiedene Fahrradtouren zur Veranstaltung an. Weitere Informationen dazu gibt es unter www.adfc-pinneberg.de. Am Sportzentrum Holm sowie am Parkplatz Eggernkamp stehen PKW-Parkplätze zur Verfügung, von denen aus der Feuerlöschteich fußläufig in ca. 10 bis 15 Minuten zu erreichen ist.

Der Regionalpark Wedeler Au

Das Sommerfest findet im Rahmen der Jubiläumsveranstaltungsreihe „10 Jahre Regionalpark Wedeler Au“ statt. Im Regionalpark Wedeler Au haben sich acht Kommunen – Wedel, Hetlingen, Holm, Heist, Appen, Pinneberg, Halstenbek und Schenefeld – sowie der Bezirk Altona länderübergreifend zusammengeschlossen. Gemeinsame Projekte vermitteln zwischen Natur, Naherholung und Wirtschaft und sollen die Region nachhaltig fördern. Eines der Ziele ist es, dort, wo es naturschutzfachlich vertretbar ist, das Naturerlebnis zu fördern und Bürgern und Besuchern die vielfältige Landschaft mit Heide und Marschen, Binnendünen, Mooren und Sandstrand näher zu bringen.

Über Louisa Haroun