Home / Elbvororte / S-Bahn-Unglück: Rentner an der Holstenstraße überfahren

ANZEIGE

S-Bahn-Unglück: Rentner an der Holstenstraße überfahren

Van zerstört Ampel, LKW-Unfall auf der A7, Doppeldecker-Unfall, Party-Skandal bei Berliner Polizei, Hasskriminalität in Wedel, Verfolgungsjagd an der Alster, Anschläge in Blankenese, Geschwindigkeitskontrollen, Hotel-Räuber, Pfeil-Angriff, Raubüberfall auf Hotel, Exhibitionisten, Bahnhof Altona, Polizei, Symbolfotom, Spielhalle in Othmarschen, Enkeltrickbetrüger, Fliegerbombe, Mann in die Elbe gestürzt
Foto: Marco (https://flic.kr/p/9ct51C), Lizenz: CC BY 2.0, https://creativecommons.org/licenses/by/2.0/)

Altona. An der S-Bahn-Station Holstenstraße hat sich am Donnerstag ein tragisches Unglück ereignet. Bei der Einfahrt der S-Bahn stürzte ein 73-Jähriger mit seinem Rollator auf die Gleise.

Der Triebfahrzeugführer leitete zwar eine Schnellbremsung ein, jedoch konnte diese den Zug nicht mehr rechtzeitig stoppen. Die S-Bahn rollte über den Rentner, der allerdings Glück im Unglück hatte: Er wurde mit mehreren Knochenbrüchen ins Krankenhaus gebracht, während der unter Schock stehende Zugführer vor Ort abgelöst wurde. Der S-Bahn-Betrieb wurde unterdessen 35 Minuten unterbrochen.

Über Thorsten Kolsch

Thorsten Kolsch