Home / Termine / Steinerne Kunst in Wilhelmsburg

ANZEIGE

Steinerne Kunst in Wilhelmsburg

Künstlerin Franziska Seifert

Wilhelmsburg. Am 10. und 11. September 2016 lädt Franziska Seifert von 12 bis 18 Uhr zum Offenen Atelier in Wilhelmsburg ein. Die international bekannte Bildhauerin hat ihr neues Atelier eröffnet und schenkt dem Stadtteil damit ein Stück Kultur. Die Veranstaltungstage werden musikalisch begleitet von dem Trio Macchiato sowie dem UKW Trio

Kunst ist das Produkt menschlicher Kreativität. Doch wo wird sie geschaffen und wie sieht der gestalterische Prozess hinter den Kulissen aus? Bildhauerin Franziska Cordts arbeitet seit 16 Jahren unter dem Künstlernamen Seifert mit tonnenschweren Steinen aller Art. Der Ort des Schaffens war bislang in Groß Borstel, doch durch ein Neubauprojekt musste das Atelier weichen. Der neue Standort ist Wilhelmsburg. Dieser Stadtteil wird von der Künstlerin mit neuer Kultur bereichert. Das Motto für das Offene Atelier: Anfassen ist unbedingt erlaubt!

Außergewöhnlich sind ihre großflächigen Monotypien als Grundlage für ihre Arbeit an den tonnenschweren Steinkolossen aus Übersee. Die hellen Räume des neuen Ateliers bieten die richtige Arbeitsatmosphäre und im Rahmen des Offenen Ateliers ermöglicht die Künstlerin einen Blick hinter die Kulissen.

In dem Holzhaus direkt am Kanal sind die Übergänge von Kunst und Handwerk fließend: Von der Idee über den Entwurf bis zur Umsetzung werden die Steine von Franziska Seifert geformt und für jeden steinernen Koloss aus Granit, Alabaster oder Sandstein ein besonderer Charakter geschaffen.

Rubbertstraße 25, Wilhelmsburg

Über Louisa Heyder