Home / Termine / Auch Sommerdom 2020 wegen Corona abgesagt

ANZEIGE

Auch Sommerdom 2020 wegen Corona abgesagt

Sommerdom 2020, Sommerdom 2019, Sommerdom 2018, Sommerdom 2016, Sommerdom 2017
Foto: Urban Explorer Hamburg, https://flic.kr/p/oYFXvT / Lizenz: CC BY-SA 2.0, https://creativecommons.org/licenses/by-sa/2.0/

Nach dem bereits der Frühlingsdom abgesagt wurde, wird nun aufgrund neuer Corona-Verordnungen auch der Sommerdom 2020 im Juli und August erwartungsgemäß abgesagt. 

Seit dem sich Bund und Länder auf ein Verbot von Großveranstaltungen bis Ende August ausgesprochen haben, hagelt es auch in Hamburg weiter Absagen. Neben zahlreichen Konzerten, dem Hafengeburtstag und dem Frühlingsdom, wurde nun auch der Sommerdom in diesem Jahr abgesagt. Eine Zulassung für die Schausteller wurde aufgrund der aktuellen Situation ohnehin zurückgehalten. Jetzt also ein weiterer Rückschlag für die Unterhaltungsindustrie in Hamburg.

Absage Sommerdom 2020: Chance für Bauarbeiten

Aufgrund der Leerfläche ergibt sich nun die Chance, die geplanten Bauarbeiten auf dem Heiligengeistfeld vorzuziehen. Dazu soll der Asphalt auf dem Platz einige Wochen eher als geplant komplett erneuert werden.

Neben dem größten Volksfest im Norden, dem  Hamburger Dom, wird im übrigen auch das Oktoberfests in München Ende September abgesagt. Die bayerische Hauptstadt muss in diesem Jahr also auf die 6 Millionen Oktoberfest-Touristen verzichten. Ein wirtschaftlicher Schaden, der über da Oktoberfest hinaus geht.  Veranstalter des Hamburger Reeperbahn-Festivals, ebenfalls im September, hoffen unterdessen weiterhin darauf, das Event stattfinden zu lassen.

Über Thorsten Kolsch

Thorsten Kolsch