Home / Termine / So heiß wird der Sommerdom 2019

ANZEIGE

So heiß wird der Sommerdom 2019

Sommerdom 2019, Sommerdom 2018, Sommerdom 2016, Sommerdom 2017
Auch in diesem Jahr geht es auf dem Sommerdom wieder heiß her. (Foto: Urban Explorer Hamburg, https://flic.kr/p/oYFXvT / Lizenz: CC BY-SA 2.0, https://creativecommons.org/licenses/by-sa/2.0/)

Während sich der Sommer in diesem Jahr bisher durchaus sehen lassen kann, freuen sich Schausteller und Besucher auf den Sommerdom 2019. Ein paar wichtige Daten und Fakten. 

Am Freitag, den 26. Juli  um 17 Uhr wird Kultursenator Carsten Brosda die Eröffnung des Sommerdoms 2019 verkünden. Bis zum 25. August reihen sich rund 230 Fahrgeschäfte auf einer Länge von 1,6 Kilometern auf dem Heiligengeistfeld. Damit ist der „Dom“ weiterhin das größte Volksfest in Norddeutschland. Sommer-Feeling kommt vor allem auf der Sonderfläche in der Mitte des Platzes auf.

Sommerdom 2019: Hawaii meets Geistercoaster meets CSD

Die Sonderfläche des diesjährigen Sommerdoms steht ganz im Zeichen von Hawaii. Sand, Cocktails und eine Hula-Tanztruppe heizen den Besuchern ein. Heiß wird es auch am 1. August: Anlässlich der Hamburg Pride Week findet dann der Regenbogentag statt, der mit einer Parade für mehr Vielfalt und Toleranz endet. Natürlich kommen auch die eigentlichen Hauptattraktionen nicht zu kurz. So feiert in diesem Jahr die „Crazy Mouse“ Premiere. Dabei handelt es sich um ein Fahrgeschäft mit Gondeln, die sich um 360 Grad drehen. Außerdem gibt es einen Geistercoaster – also eine Mischung aus Achter- und Geisterbahn.

Daten & Fakten zum Sommerdom 2019:

Öffnungszeiten: 

Montag bis Donnerstag von 15 bis 23 Uhr
Freitag und Samstag von 15 bis 0:30 Uhr
Sonntag von 14 bis 23 Uhr.

Am Mittwoch gibt es wieder einen Familientag mit ermäßigten Preisen für Kinder. Jeden Freitag um 22:30 erwartet die Besucher außerdem das obligatorische Dom-Feuerwerk.

Über Thorsten Kolsch

Thorsten Kolsch