Home / Termine / Schülerzeitungskongress: „Wir schreiben lauter“

ANZEIGE

Schülerzeitungskongress: „Wir schreiben lauter“

Von den Profis lernen Foto: Jugendpresse Deutschland e.V. : Dominik Martin Photography

Hamburg. Am 17. September 2016 stehen die Redakteure von Schülerzeitungen bei Hamburgs Schülerzeitungskongress im Mittelpunkt. Bis zum 15. September können sich junge Interessierte von 14 bis 19 Jahren für den Workshop anmelden.

Rund 80 junge Medienmacher können beim ersten Schülerzeitungskongress in der Hansestadt miteinander und mit Medienprofis ins Gespräch kommen. Unterstützt wird die Veranstaltung von Medienjournalist Richard Gutjahr und Schulsenator Ties Rabe, der die Schirmherrschaft für den Kongress der Jungen Presse Hamburg unter dem Motto „Wir schreiben lauter“ übernommen hat.

Einen ganzen Tag lang haben Schülerzeitungsredakteure von 14 bis 19 Jahren die Chance, ihr Wissen in Workshops zu erweitern, sich untereinander austauschen und miteinander zu feiern. Wer mit dabei sein will, sollte schnell sein: Die Plätze sind begrenzt und Anmeldungen sind nur noch bis zum 15. September unter www.jphh.de/szk16 möglich.

Los geht es morgens um 9 Uhr im Landesinstitut für Lehrerbildung. Medienprofis vermitteln in zweistündigen Kurzworkshops ihr Wissen zu Themen wie Medienrecht, Covergestaltung und journalistischen Stilformen. In der Mittagspause können sich die jungen Zeitungsmacher in entspannter Atmosphäre untereinander vernetzen und am Schülerzeitungsmarkt in anderen Ausgaben stöbern. Nachmittags finden Intensivworkshops statt, bei denen unter professioneller Anleitung selbst recherchiert, fotografiert oder gelayoutet wird. Bei der Medienparty am Abend tauschen sich die Jugendlichen am Buffet aus oder tanzen bis 22 Uhr zur Livemusik von DJ Jörg.

Über den Schülerzeitungskongress

Mit der Veranstaltung will die Junge Presse Hamburg anstoßen, dass sich Schülerzeitungsmacher in der Hansestadt längerfristig vernetzen, unterstützen und gemeinsam eine starke Stimme bilden. „Wir erhoffen uns, dass die Teilnehmenden ihre Schülerzeitungen durch den Kongress noch innovativer gestalten und sich auch aktiver in ihre Schulpolitik einbringen“, erklärt die Vorstandsvorsitzende Alaida Hobbing.
Der Kongress entsteht in Kooperation mit dem Landesinstitut für Lehrerbildung. Partner ist die Axel Springer Akademie.

Landesinstitut für Lehrerbildung und Schulentwicklung
Felix-Dahn-Straße 3

Über Louisa Heyder

Avatar