Home / Termine / Organische Strukturen im Elbmarschenhaus

ANZEIGE

Organische Strukturen im Elbmarschenhaus

"Die Kraft des Lichts" von Elke Werner (Foto: Elke Werner)

Haseldorf. Am 11. Januar 2017 findet um 16 Uhr die Vernissage zur Ausstellung „Organische Strukturen von Elke Werner“ im Elbmarschenhaus in Haseldorf statt. Der Eintritt ist frei. 

Das neue Jahr startet mit einer Ausstellung, die den Blick auf Ungewöhnliches lenkt. Wer achtsam und mit wachem Blick schon einmal die Rinden verschiedener Bäume betrachtet hat, weiß, dass die Natur gleiche Strukturen immer wieder anders darstellt. Jede Eichenrinde sieht ähnlich, aber nicht genauso aus wie eine andere.

Diesen Blick auf das Detail bringt die Künstlerin Elke Werner aus Tornesch dem Betrachter näher. Werner eröffnet Wege ins Unerwartete. Da wachsen ganze Bäume in einer abgeschälten Birkenrinde, dort zerreißt die Leinwand und gibt den Blick frei auf eine Welt, die hinter der Oberfläche liegt. Dabei spielt für die Künstlerin Licht und Schatten eine große Rolle.

Durch das Arbeiten mit Bienenwachs formt Elke Werner die Strukturen der Natur zum Teil nach und lässt Tierzeichnungen und Naturimpressionen dreidimensional erscheinen. Die Künstlerin stellt Collagen mit Naturmaterialien, Halbreliefs in Wachstechnik (Enkaustik) und Objekte im Elbmarschenhaus aus.

Die Ausstellung ist vom 7. Januar bis 12. Februar 2017 jeweils von 10 bis 16 Uhr zu sehen. Der Eintritt ist frei. 

„Diese Ausstellung ist eine wunderbare Gelegenheit, die Ruhe des Winters noch eine Weile in das neue Jahr mitzunehmen“, sagt Edelgard Heim, die Leiterin des Elbmarschenhauses. „In die strukturreichen Kunstobjekte von Elke Werner kann man regelrecht abtauchen.“

Für Interessierte bietet die Künstlerin am 21. Januar 2017 von 11 bis ca. 14.30 Uhr einen Workshop zum Thema Collagen in Elbmarschenhaus an. Es entstehen Materialkosten in Höhe von 5 Euro. Anmeldung und weitere Informationen ab dem 07. Januar 2017 unter Telefon 04129/955 49 10 oder auf der Internetseite.

Elbmarschenhaus
Hauptstraße 26, Haseldorf

Über Louisa Heyder