Home / Termine / „Oblomow“ auf Kampnagel

ANZEIGE

„Oblomow“ auf Kampnagel

Schauspieler Benjamin-Lew Klon als Oblomow

Hamburg. Am 6. Januar 2017 feiert die Inszenierung des russischen Klassikers „Oblomow“ von Saskia Kaufmann und Raben Witt ihre Premiere auf Kampnagel. 

Ilja Iljitsch Oblomow, namensgebender Protagonist des Romans, entzieht sich Arbeit und gesellschaftlichen Verpflichtungen. Ähnlich wie etwa Bartleby mit seinem „I would prefer not to“, lässt er sich so als widerständige Figur beschreiben, als großer Verweigerer. Als Müßiggänger ist er aus der Zeit gefallen, veraltet und der kapitalistischen Gegenwart zugleich voraus. Als Depressiver ist er indessen gegenwärtig: Unter dem Druck des Leistungsprinzips geht den Menschen die Luft aus. An drei Abenden werden nun Arbeitskleidung gegen Schlafrock getauscht und die Kunst des Liegens zelebriert.
Der Inszenierung liegt die Übersetzung des Romans von Vera Bischitzky aus dem Jahr 2012 zugrunde, die ihm Aktualität und Frische verlieh.

Saskia Kaufmann war in der Spielzeit 2012/2013 als Regieassistentin am Schleswig–Holsteinischen Landestheater tätig. Seit 2013 studiert sie Schauspiel-Regie an der Theaterakademie Hamburg. Neben Inszenierungen innerhalb des Studiums übernahm sie Auftragsarbeiten für das Stadttheater Bremerhaven, die Schauspielschule Frese Hamburg sowie freie Projekte die unter anderem bei den Festivals 100°Grad Berlin und Kaltstart Hamburg gezeigt wurden.

Raban Witt gastierte als Regie- und Dramaturgie-Assistent vor allem am Theater Bremen. Seit 2015 studiert er Dramaturgie an der Theaterakademie Hamburg und war bei mehreren Studienprojekten als Dramaturg tätig.

Karten sind unter Telefon 27 09 49 49 und hier erhältlich.

Kampnagel
Jarrestraße 20, Winterhude

Über Louisa Heyder