Home / Termine / Imkertag im Freilichtmuseum am Kiekeberg

ANZEIGE

Imkertag im Freilichtmuseum am Kiekeberg

Imkertrag am Kiekeberg - Aktionen rund um Biene und Honig. Foto: FLMK

Rosengarten-Ehestorf. Am Sontag, dem 31. Juli 2016, von 10 bis 18 Uhr, lädt das Freilichtmuseum am Kiekeberg zum Imkertag ein. Im Mittelpunkt zahlreicher Vorführungen und Mitmachaktionen stehen Bienen und ihre süßen Erzeugnisse. Der Eintritt kostet 9 Euro, Besucher unter 18 Jahren haben freien Eintritt.

Wie sieht ein Bienenstock von innen aus? Schaukästen zeigen das Gewimmel der emsigen Honiglieferanten. Hier können Besucher die kleinen Tiere einmal ganz aus der Nähe beobachten und dem Summen und Brummen lauschen. Wie entsteht ein Bienenschwarm? Welche Werkzeuge benutzt ein Imker bei seiner Arbeit? Wie gelangt der Honig ins Glas? Bienenexperten erklären den Besuchern ihr Handwerk. Ausgerüstet mit Imkerschleier und Imkerpfeife zeigt Museumsimker Clemens Tandler dem Publikum, wie er die Honigwaben öffnet, den Honig herausschleudert und ihn siebt. Außerdem erfahren die Besucher, wie Bienenvölker für die wichtige Bestäubung von Nutzpflanzen sorgen und wie die Landwirtschaft mit dem aktuellen Rückgang der Bienenpopulationen umgeht.

Der Imkerverein am Kiekeberg e.V. gestaltet den Imkertag im Freilichtmuseum am Kiekeberg maßgeblich mit. Die Vereinsmitglieder kümmern sich um die Museumsbienen und vermitteln den Besuchern traditionelle Imkertechniken, wie die Lüneburger Korbimkerei. Der Imkerverein bietet zudem regelmäßig Kurse für Schulgruppen und Erwachsene an und fungiert als offiziell gelistete Schulungseinrichtung für Nachwuchsimker.

Beim Stöbern im Museumsladen können Besucher den regionalen Honig des Imkervereins kaufen. Das Gasthaus „Stoof Mudders Kroog“ kümmert sich mit traditioneller norddeutscher Küche und regionalen Gerichten um das leibliche Wohl der Gäste.

Stiftung Freilichtmuseum am Kiekeberg
Am Kiekeberg 1
21224 Rosengarten-Ehestorf
www.kiekeberg-museum.de

Über Anna-Lena Walter

Anna-Lena Walter