Home / Termine / „Hafen-Frauen“ in der Open-Air-Galerie

ANZEIGE

„Hafen-Frauen“ in der Open-Air-Galerie

Gemälde von Cecilia Herrero, Janet Pavone und Hildegard Schuster an der Großen Elbstraße 164 (Foto: FrauenFreiluftGalerie Hamburg)

Altona. Beim diesjährigen Hafengeburtstag ist die FrauenFreiluftGalerie Hamburg auch wieder mit von der Partie. Am 5. Mai 2017 findet der Elb-Spaziergang durch die Open-Air-Galerie von 13 bis 14.30 Uhr unter dem Thema „Hafen-Frauen“ statt.

In welchen Jobs arbeiten Frauen im Hafen? Das ist beim Spaziergang am Elbufer zu erfahren. Hier erzählen 14 großformatige Gemälde vom Wandel weiblicher Wirtschaftskraft in Hamburgs Hafen seit 1900 bis heute. Künstlerinnen aus Hamburg, New York und Argentinien gestalten in den Bildern die meist unbekannte Arbeit von Frauen in hafenbezogenen Betrieben und auf Schiffen. Die Hamburger Wandmalerin Hildegund Schuster und die Kunsthistorikerin Dr. Elisabeth von Dücker leiten die seit 1994 bestehende Galerie.

Beim Elb-Spaziergang werden Einblicke in Hamburgs Hafenwelt, in die Entstehung der Gemälde und in die weltweite Wandkunst-Bewegung geboten. So wird ein Stück „anderer“ Hafen sichtbar. Die circa zwei Kilometer lange Wegstrecke führt vom Fischmarkt westwärts Richtung Neumühlen.

Alle Gemälde sind auch für Rollstuhlfahrer gut anzusteuern. Eine Anmeldung zum Spaziergang ist nicht nötig. Weitere Informationen unter Telefon 0174/399 19 93 und online unter www.frauenfreiluftgalerie.de

Treffpunkt: Große Elbstraße 132, vor der Seemannsmission

Über Louisa Heyder

Avatar