Home / Termine / Theater „Een Stünn lang Roh“

ANZEIGE

Theater „Een Stünn lang Roh“

Anna Lorenzen, Karl Braker und Thorsten Junge von der Volksspielbühne Rissen

Noch vom 9. bis 12. April läuft in der Aula der Schule Iserbarg die Komödie „Eine Stunde Ruhe“ von Florian Zeller. Die Volksspielbühne Rissen führt das Stück auf Niederdeutsch auf und begeisterte bei der Premiere am 2. April das Publikum op Platt.

Thomas wünscht sich nur eines: Ruhe, um seine neue Schallplatte zu hören. Doch bereits der erste Versuch, sich dem Hörgenuss hinzugeben, schlägt fehl. Immer wieder wird er von seiner Familie oder Nachbarn gestört.

Die flotte Komödie von Florian Zeller „Eine Stunde Ruh“ wurde von der Volksspielbühne Rissen mit zwei niederdeutschen Rollen und dem plattdeutschen Titel versehen. Die Übertragung von Paris ins norddeutsche Umfeld hat ins Schwarze getroffen, denn die Kombination aus Plattdeutsch und Hochdeutsch wird besonders von ungeübten „Plattschnackern“  als angenehm und gut verständlich empfunden.

Am 9. April um 19 Uhr, am 10. April um 16 Uhr und am 11. und 12. April um 20 Uhr. Einlass jeweils 45 Minuten vor Vorstellungsbeginn. Eintrittspreis: 7 Euro. Karten an der Abendkasse, telefonisch unter 86 69 09 27 oder online unter www.volksspiehlbuehne.de

Iserbarg 2

Über Louisa Heyder

Avatar