Home / Magazin / Leben & Treiben / Leib & Seele, Oktober 2018

ANZEIGE

Leib & Seele, Oktober 2018

LEBEN UND TREIBEN 

Leib & Seele, Oktober 2018

Kleines Jacob an der Elbchaussee:
KLÖNSCHNACKS WEINABEND

Weine vom Kaiserstuhl im Oktober

Wein und Genuss vom Kaiserstuhl, FOTO: MALZKORNFOTO/HAMBURG
Wein und Genuss vom Kaiserstuhl, 

FOTO: MALZKORNFOTO/HAMBURG
Am Ortsrand von Bötzingen im Kaiserstuhl liegt das Weingut Ambs, geführt seit drei Generationen als Familienbetrieb. Bereitet werden hier in mildem Klima Spät-, Weiß- und Grauburgunder in verschiedenen Varianten. Hinzu kommen Spezialitäten wie trockener Muskateller oder Gewürztraminer. Im Kleinen Jacob werden die Weine von regionaltypischen Speisen begleitet.

Preis pro Person 59 Euro inklusive Wein und Speisen. Reservierung unter kleines-jacob@hotel-jacob.de oder unter Telefon 82 25 55 10.

Elbchaussee 404, Nienstedten

Weinhändler Gerd Rindchen:
WEIN DES MONATS

2014er Santa Croce – Salice Salentino Riserva Vigneti Reale

Gerd Rindchen, FOTO: BERTOLD FABRICIUS
Gerd Rindchen,
FOTO: BERTOLD FABRICIUS
Auf der apulischen Halbinsel Salento wachsen einige der allerfeinsten Weinqualitäten Italiens. Dank der beiderseitigen Nähe des Adriatischen Meeres und des Ionischen Meeres kühlen die Nächte hier in dem Maße ab, wie es für einen Qualitätsanbau nötig ist. Dies erkannten auch Damiano und Amedeo Reale, nachdem sie in das Weingut ihrer Eltern eingestiegen waren. Mit großem Ehrgeiz begannen sie vor etlichen Jahren, einige Parzellen mit den ältesten und wertvollsten Reben mit noch größerer Sorgfalt zu behandeln und dort die Erträge deutlich zu reduzieren – Basis für die exklusive, bis heute nur wenige tausend Flaschen pro Sorte umfassende Flaschenweinproduktion. Spitzenwein und Aushängeschild des Gutes ist der Santa Croce, die barrique-gereifte, brillant komponierte Cuvée aus 80 Prozent Negroamaro und 20 Prozent Malvasia. Dieser Wein tut einfach nur gut! Seine Farbe ist ein tiefes, dunkles Rot. Sein lockender Duft umfängt Sie wie ein warmes Aromabad mit den Noten Pflaume und Schokolade. Am Gaumen ist er ungemein samtig, weich, lang und doch mit guter Würze. Und wenn Sie überdies noch ein aromensattes Schmorgericht (Wildschwein! Lamm! Reh!) oder ein saftiges Ribeye-Steak dazu genießen – dann ist das kleine Glück perfekt!

KLÖNSCHNACK-Sondervorteil: Beim Kauf von sechs Flaschen erhalten Sie eine Flasche gratis dazu!

Flasche 12,80 Euro


Myrias Küche im September
ROCKY ROAD

Halloween steht vor der Tür und wenn bei euch, wie bei mir, noch die Süßigkeiten vom letzten Jahr stehen, oder ihr, wie ich, ein Kind habt, das findet, Gummischlangen sind viel zu niedlich zum Essen, dann ist Rocky Road das ideale Rezept.

Aus alt mach neu im Süßigkeitenschrank. Alles kann rein, die schon leicht harten Gummibärchen, der Hamburger Speck vom letzten Nienstedtener Markt, die nicht mehr ganz knusprigen Kekse, der Fantasie sind keine Grenzen gesetzt. Wer dieses Jahr bei uns klingelt, weiß, was er bekommt – Trick or Treat!

Zubereitung:

Im Wasserbad die Schokolade zusammen mit der Butter und dem Honig schmelzen lassen und glattrühren.

Die Kekse und den Baiser leicht zerkrümeln, die Marshmallows, die Nüsse und den türkischen Honig klein schneiden.

Alle trockenen Zutaten in die Schokolade geben und untermischen. Die Masse in eine mit Backpapier ausgelegte Backformen geben und glatt streichen.

Zwei Stunden im Kühlschrank fest werden lassen, dann mit Puderzucker bestreuen und in Stücke schneiden.

Zutaten für ca. 24 Stückchen:

300 g dunkle Schokolade
100 g Butter
2 EL Honig oder
Agavendicksaft
150 g Butterkekse
75 g getrocknete
Sauerkirschen
6 Marshmallows
1 Baiser
6 Stück türkischen
Honig
6 Walnüsse

Guten Appetit!

Über Hamburger Klönschnack

Avatar