Home / Magazin / Leben & Treiben / LEBEN UND TREIBEN 4

ANZEIGE

LEBEN UND TREIBEN 4

LEBEN UND TREIBEN 

LIVE ON STAGE
Klönschnack Allstars wieder auf Tour!

Die Klönschnack Allstars auf Herbst-Tour durch die Elbvororte
Die Klönschnack Allstars auf Herbst-Tour durch die Elbvororte
Die schweißtreibende Zeit mit süßem Nichtstun ist gelaufen. Herbstliches Grau mit bunten Blättern erwartet uns. Die Menschen rücken wieder enger zusammen. Wo kann man das am besten tun? Klar, bei einem entspannten Blues- und Rockabend mit den Klönschnack Allstars, die im November gleich zweimal on Stage in den Elbvororten sind. Karten für die unterhaltsamen Abende im entspannten Freundes- und Bekanntenkreis gibt es im Vorverkauf.

2.11., 20. Uhr, Sagebiel, Vvk. Klönschnack + Sagebiel 19.11., 20 Uhr, BSC-Ponton, Elbufer, Vvk. nur Klönschnack Eintritt jeweils 15 Euro

NIENSTEDTEN
chef-î-chef im 15. Lebensjahr

Nico Delattre mit Chefin Solly Meyer-Odewald
Nico Delattre mit Chefin Solly Meyer-Odewald
Für die einen ist es eine Fundgrube für Klassisches, Liebenswertes, Nostalgisches, für andere eine gute Gelegenheit, abseits eingefahrener Einkaufsrouten bestens erhaltene Kleidung oder ausgewähltes Spielzeug für den Nachwuchs zu erstehen. Das Secondhand-Geschäft für Kinder „chef-î-chef“ am Langenhegen 32 in Nienstedten hat sich längst zu einer Institution entwickelt. Der persönlich geführte Laden feierte just seinen 14. Geburtstag und geht mit frischem Wind in das 15. Lebensjahr. Ende Oktober wartet ein Gewinnspiel auf die kleine und große Kundschaft. Auf 45 Quadratmetern macht Stöbern Spaß. Das Sortiment: mehr als 1.500 Artikel. Aktuell umfasst das Angebot Kleidungsstücke für den Herbst, für kältere und regnerische Tage. „Das Programm reicht von Kopf bis Fuß, von lässig bis fein“, sagt Chefin Solveig Meyer-Odewald. Beispiele sind Klassiker wie Blusen, Hemden, Pullover, Röcke und Kleider der Größen 50 bis 176, aber auch Mützen, Schals, Handschuhe, Jacken, Mäntel und Jeans.

(Holz-)Spielzeug, (Hör-)Bücher und liebenswerte Einzelstücke runden das Programm ab.

chef-î-chef – Secondhand für Kinder, Langenhegen 32, Nienstedten, Tel. 81 99 44 80

Casino Schenefeld

STRASSENFEST
„Millionärin der Seele“

Die Tanzmäuse vom „Ballettstudio“ Blankenese zeigten, was sie gelernt haben.
Die Tanzmäuse vom „Ballettstudio“ Blankenese zeigten, was sie gelernt haben.
Ein Besucher aus Eidelstedt mit Fahrrad-Prototyp
Ein Besucher aus Eidelstedt mit Fahrrad-Prototyp
Der schönste Satz des Tages kam von Sophia Heidecker: „Als Künstlerin bin ich Millionärin der Seele“. Geschäftsleute werden das teilweise anders sehen. Sie konnten sich aber anlässlich des Blankeneser Straßenfestes über viele Besucher freuen. Schade, dass um 16 Uhr Schluss war.

JUBILÄUM
Ein Vierteljahrhundert „Land und Meer“

Verleger Klaas Jarchow, Verlegerin Undine Schaper und Adrian Weinhold, „Seaside“-Chefredakteur
Verleger Klaas Jarchow, Verlegerin Undine Schaper und Adrian Weinhold, „Seaside“-Chefredakteur
Wenn Verlegerin Undine Schaper („Land und Meer“, „Seaside“) zur Party bittet, ist das fast wie ein kleines Familientreffen. Neben langjährigen Mitarbeitern wie Renate Preuss und Verlagsrepräsentant Christian Preuss kam auch Commodore Jürgen Vater Schaper zur Jubiläumsparty in den Garten des Neumühlener Häuschens. „Unglaublich, wie schnell die Jahre vergingen, so eine nachdenkliche Gastgeberin. Mit dabei auch der Blankeneser Verleger Klaas Jarchow. Während Undine Schaper und ihre Crew bereits am Plan für das kommende Heft brütet, muss sich Jarchow an den Vertrieb seines umfangreichen Herbstprogrammes machen.

SEETEUFEL
30 Jahre hinter dem Tresen

So manche Ehe wurde hier begründet. Einige gingen wahrscheinlich auch zu Bruch. So oder so – der „Seeteufel“ ist heute ohne Evelyn Subbert, besser bekannt als Evi, undenkbar. So feierte Evi am 1. September mit Weggefährten und Freunden ihr 30-jähriges Jubiläum. Für die Chronisten: Im Sommer 1958 wurde der Seeteufel unter Beisein von Felix Graf Luckner eröffnet. Damals vorrangig für die zukünftigen Steuerleute und Kapitäne der nahegelegenen Seefahrtschule.

FISCHBEISL
Weggefährten

Volkmar Preis mit Iris Seybold
Volkmar Preis mit Iris Seybold
Volkmar Preis zählt zu den gastromomischen Urgesteinen Hamburgs. Iris Seybolds Spuren führen von Blankenese (Flic Flac) nach Mallorca und nun wieder nach Hamburg. So arbeiten die Weggefährten von einst heute wieder zusammen. Jetzt an der Großen Elbstraße im beliebten „Fischbeisl“.

Über Hamburger Klönschnack