Home / Magazin / Gesellschaft / Willkommen mit wellcome

ANZEIGE

Willkommen mit wellcome

MENSCH DES MONATS 

Willkommen mit wellcome

Anne-Marie Hillmer, ehrenamtliche Mitarbeiterin

Wenn die Geburt überstanden ist, beginnt das Leben zu Hause – und das ist mit Babys nicht immer einfach. Überforderten Müttern hilft Anne-Marie Hillmer von der Initiative wellcome.

Anne-Marie Hillmer in der KLÖNSCHNACK-Kantine
Anne-Marie Hillmer in der KLÖNSCHNACK-Kantine
Sie ist 66 Jahre alt, hat keine Enkelkinder, kann einen Säugling jedoch binnen Sekunden wickeln, routiniert baden, beruhigen, trösten.

Das liegt an wellcome (kein Schreibfehler; der Name ist eine Kombination aus Wellness und welcome), einer Initiative zugunsten junger Familien.

Anne-Marie Hillmer ist Oma auf Zeit. Seit 2007 besucht sie in den Elbvororten Familien mit Neugeborenen und hilft. Die ehemalige Chemielaborantin ist im Vorruhestand und nimmt sich die Zeit für andere. Etwa sechs Stunden in der Woche betreut sie Babys, damit die Mama frische Luft schnappen kann. Sie spielt mit Geschwistern, die zwischenzeitlich zu kurz kommen, spült Kaffeetassen, hört sich Sorgen und Nöte an und verhindert ein Stück weit, dass junge Mamas im Stundentakt verzweifeln.

„Das Vertrauen ist erstaunlich“, stellt Hillmer fest. Die Seniorin ist eine grundseriöse Erscheinung, wunderte sich anfangs aber dennoch, wenn Familien ihr nach kurzem Kennenlernen den Haustürschlüssel in den Arm drückten und sie kaum anders behandelten als die echte Oma.

Seit 2007 besucht sie in den Elbvororten Familien mit Neugeborenen und hilft.

Ihr Engagement betreibt Anne-Marie Hillmer ehrenamtlich. Die Familien zahlen eine Stundenpauschale, diese ist jedoch eher symbolisch und fließt in die Organisation (wellcome ist eine bundesweit tätige Non-Profit-Organisation mit mittlerweile über 4.500 Ehrenamtlichen).

Der Lohn ist in den Augen von Anne-Marie Hillmer jedoch erheblich. Das besagte Vertrauen freut sie und auch der Umgang mit Familien jeglicher Couleur ist eine willkommene Abwechslung.

Nach langen Jahren des Berufslebens in einer überaus sachlichen Branche genießt sie den Kontakt zu Kindern und Müttern und freut sich über ein kleines Dankeschön nach getaner Arbeit. Über 30 Familien besucht Hillmer regelmäßig, durchschnittlich für drei Monate.

Danach ist das fragile Neugeborene in der Regel zum propperen Baby geworden und die Aufregung der ersten Wochen hat sich gelegt. Die Voraussetzungen für Ehrenamtliche bei wellcome sind keine große Hürde. Menschen mit eigenen Kindern werden bevorzugt, alles Wissenswerte vermitteln ansonsten Vorgespräche. Es gibt regelmäßige Fortbildungen (z.B. Erste Hilfe für Säuglinge) und Austausch der Ehrenamtlichen. Anne-Marie Hillmer ist für die Organsiation über die Jahre zu einer Art Aushängeschild geworden. Wenn Zeitungen und TV ein freundliches Gesicht suchen, steht sie bereit.

Kontakt: hamburg.blankenese@wellcome-online.de
Autor: tim.holzhaeuser(at)kloenschnack.de

BMW AG Niederlassung Hamburg

Über Hamburger Klönschnack

Avatar