Home / Magazin / Gesellschaft / MEIN ARBEITSPLATZ! … im Planungsbüro

ANZEIGE

MEIN ARBEITSPLATZ! … im Planungsbüro

ARBEITSPLATZ HAMBURG

MEIN ARBEITSPLATZ! … im Planungsbüro

Sportplatzbau

MEIN ARBEITSPLATZ: „Im Grunde sind wir ja Garten-Architekten. Das mit dem Sportplatzbau wurde erst aktuell, als die Kunstrasenplätze eine bessere Qualität hatten und die Fußballer sich bei Stürzen keine Hautverbrennungen mehr einfingen. Seitdem hat sich vieles weiter verbessert. Aber die Rahmenbedingungen sind nahezu unverändert. Ihr glaubt gar nicht, was alles bedacht, genehmigt und vom Amt abgenommen werden muss. Wir sind von Anfang an dabei.“

SCHULZENTRUM HANDEWITT - SPORTANLAGEN UND SCHULHOF
SCHULZENTRUM HANDEWITT – SPORTANLAGEN UND SCHULHOF

JULIUS „JULE“ ANDRESEN

Das ist eine Wissenschaft für sich, denn die Anlagenerstellung ist in der Regel ein riesen Projekt, Julius Andresen nickt bekräftigend. Bräuchte er gar nicht. Diesem freundlichen Fachmann glaubt man das. Momentan plant sein Büro gleich mehrere Plätze: in Bahrenfeld neben den UCI, auch in Glinde, Halstenbek und Lurup. Die Plätze vom SV Lurup werden gerade von der Flurstraße an den Vorhornweg verlagert. Dafür wird zunächst der Bebauungsplan angelegt und verabschiedet, dann die Pläne für die Sportanlagen und ein Lärmgutachten erstellt. „Für ein möglichst friedliches Nebeneinander“ wirft der Hüter aller Reussen für das Gesamtprojekt verschmitzt ein. Lärmschutz gehört nun mal dazu.

Julius („Jule“) Andresen
Julius („Jule“) Andresen
Der Platz für den SCN hat es ihm besonders angetan. „Ich freue mich immer über das rege Treiben und die vielen Kinder beim Training!“ Das war aber auch ein topografischer Glücksfall: Das Ableiten des Oberflächenwassers in den Wesselhöftteich hat allerhand Kosten gespart. Da konnte man das natürliche Gefälle nutzen. Abgeschlossen. Schon widmet er sich den neuen Vorhaben. „Für Barmbek-Uhlenhorst planen wir einen ganzen Sportpark, mit überdachter Tribüne und inklusive der Anlagen für die Leichtathleten.

Wir suchen schon lange nach Verstärkung bei der Planung“, gibt er dem KLÖNSCHNACK noch auf den Weg. Richten wir gern aus. Ist ja für’n guten Zweck.

Elbe Einkaufzentrum
Willy Tiedtke (GmbH & Co.) KG
Mollwitz Masivbau GmbH

Über Hamburger Klönschnack

Avatar