Home / Magazin / Experten / Weihnachtszeit 14, Dezember 2015

ANZEIGE

Weihnachtszeit 14, Dezember 2015

ANZEIGENSONDERVERÖFFENTLICHUNG 

Weihnachtszeit 14, Dezember 2015

Portugiesische Weihnachten

Uriger Gastraum der Flottbeker Schmiede
Uriger Gastraum der Flottbeker Schmiede
Wie wäre es mit Weihnachten mal anders? Wer in der Weihnachtszeit Lust auf einen kulinarischen Ausflug nach Portugal hat, ist in Flottbek richtig. Im Bistro zur Flottbeker Schmiede können Gäste aus verschiedenen Tapas wählen und serviert wird dann am Tisch ein ganz persönliches kleines Buffet mit Spezialitäten wie Pimentos, Gambas, gratiniertem Ziegenkäse oder Spanferkelkotelettes. Auf der Karte stehen aber ebenso Gerichte der portugiesischen und regionalen Küche, sodass keine kulinarischen Wünsche offen bleiben.

Im denkmalgeschützten Ambiente können Gäste hier mit bis zu 30 Personen unter sich sein. Familie Gouveia sorgt mit mediterraner Lebensfreude und abwechslungsreicher Küche dafür, dass sich die Gäste hier rundum wohlfühlen.

Zur Flottbeker Schmiede
Baron-Voght-Straße 79
Telefon 20 91 82 36

www.zurflottbekerschmiede.de

Adventsbummel in Nienstedten

Mit Tombola-Losen die Stiftung unterstützen
Mit Tombola-Losen die Stiftung unterstützen
Am 5. Dezember ist wieder traditioneller Adventsbummel in Nienstedten. Von 13 bis 19 Uhr haben die Geschäfte geöffnet und rund um den Marktplatz gruppieren sich weihnachtliche Stände und Buden mit kulinarischen Köstlichkeiten und ausgewähltem Kunsthandwerk. Weihnachtliches Bühnenprogramm, das vor allem von den Schülern der Schule Schulkamp gestaltet wird, und ein Besuch vom Nikolaus machen die vorweihnachtliche Stimmung perfekt.

Neben Lichterglanz und Glühwein gibt es auch Gelegenheit, an Kinder zu denken, die Hilfe benötigen. Seit 20 Jahren gibt es in Nienstedten mit dem Kinderhaus Mignon einen einzigartigen Zufluchtsort für Kinder aus ganz Hamburg, die zu ihrem eigenen Schutz aus ihren Familien genommen wurden. Sie brauchen Zuflucht vor Misshandlung, Verwahrlosung und Gewalt. Das Kinderhaus ist ihre Chance, ihre traumatische Geschichte zu verarbeiten und einen Weg ins Leben zu finden.

Das von der Benita Quadflieg getragene Haus mit elf Plätzen soll nun um vier weitere Plätze erweitert werden. Dafür ist die Stiftung auf Spenden angewiesen. Wer beim Adventsbummel Weihnachtskarten der Stiftung oder ein Tombola-Los kauft, unterstützt damit das Projekt. Natürlich sind auch Spenden willkommen: GLS-Spendenkonto: IBAN DE87 4306 0967 2031 6045 00.

Benita Quadflieg Stiftung
Telefon 43 27 14 74

 

www.benita-quadflieg-stiftung.de

Über Hamburger Klönschnack

Avatar