Home / Magazin / Experten / Weihnachtszeit 13, Dezember 2016

ANZEIGE

Weihnachtszeit 13, Dezember 2016

ANZEIGENSONDERVERÖFFENTLICHUNG 

Weihnachtszeit 13, Dezember 2016

Ein Klavier unterm Tannenbaum?

Silentpiano
Silentpiano
Träumen Sie schon lange davon, endlich das Klavierspielen zu erlernen? Sie haben sich bisher nur noch nicht getraut oder sind unsicher, ob Sie tatsächlich dabei bleiben werden? Oder denken Sie etwa, es sei zu spät? Die Bedenken sind unbegründet, denn das Pianohaus Trübger unterstützt jeden gerne, der seinen Traum vom Klavierspielen verwirklichen möchte. Denn: Es ist nie zu spät, sich seine Träume zu erfüllen. Tipp für den Start: Einfach mal das Klavierspielen ganz unverbindlich mit einem Mietpiano ausprobieren – egal ob akustisch, digital oder als Silentpiano, ob neu oder gebraucht. Im Rahmen seiner Weihnachtsaktion vom 1. bis zum 23. Dezember hält das Pianohaus Trübger ein attraktives Angebot bereit: Die erste Miete ist gratis! (Mindestmietzeit 6 Monate) Auf Wunsch empfiehlt das Pianohaus Interessenten auch einen passenden Unterricht in ihrer Nähe. Wer jetzt neugierig geworden ist, sollte einfach mal bei Trübger vorbeischauen – die Experten des Pianohauses helfen bei der Suche eines geeigneten Trauminstruments.

Pianohaus Trübger
Schanzenstraße 117
Sternschanze
Telefon 43 70 15
info@pianohaus-truebger.de

www.pianohaus-truebger.de

Aktuelle Forsa-Umfrage: Mehr als jeder dritte Heimtierhalter beschenkt sein Tier zu Weihnachten

Mehr als jeder dritte Heimtierhalter beschenkt sein Tier zu Weihnachten. Dies ergab eine bundesweit repräsentative Forsa-Umfrage im Auftrag des Industrieverbands Heimtierbedarf (IVH) e.V. Demnach möchten 33 Prozent der Tierhalter in diesem Jahr ihren tierischen Lieblingen Weihnachtsgeschenke unter den Christbaum legen.

Besondere Leckerbissen sind dabei am beliebtesten (26 Prozent). An zweiter Stelle rangiert Spielzeug (17 Prozent) – wie in den beiden letzten Jahren. Mit Abstand folgen Geschenke zum Kuscheln (4 Prozent), wie eine Decke oder ein Kissen. Von drei Prozent der Halter bekommen die Tiere zu Weihnachten ein Halsband oder eine Leine. Eine neue Behausung, also beispielsweise ein Gehege oder eine Voliere, eine Hundehütte, ein Aquarium oder ein Terrarium, verschenken zwei Prozent der Heimtierhalter. Vereinzelt werden auch Pflegeprodukte und Kleidung für Tiere (je 1 Prozent) verschenkt. Bei der Umfrage waren Mehrfachnennungen möglich. In 43 Prozent der Haushalte in Deutschland leben insgesamt 30 Millionen Heimtiere – überwiegend Hunde und Katzen, aber auch Vögel sowie Kleintiere wie Kaninchen oder Meerschweinchen. Dazu kommen Zierfische und Terrarientiere. Die Umfrage bestätigt: Viele von ihnen werden von ihren Haltern zu Weihnachten mit Freuden beschenkt.

Über Hamburger Klönschnack

Avatar