Home / Magazin / Experten / Sensible Menschen wählen weiche Stoffe

ANZEIGE

Sensible Menschen wählen weiche Stoffe

INTERVIEW DES MONATS 

Sensible Menschen wählen weiche Stoffe

Wohnqualität

Was wären die heimischen vier Wände ohne Vorhänge, Polster, Hussen oder Plaids? Für die meisten von uns wohl eine äußerst kahle Sache. Ohne textile Raumausstattung, egal ob sie üppig oder dezent ausfällt, ist das Interieur kaum vorstellbar.

Stoffe haben einen wichtigen Stellenwert im eigenen Zuhause, denn sie schaffen Wohnqualität und drücken Individualität aus. Aber welcher Stoff passt wirklich zu mir und warum suche ich mir bestimmte Stoffe aus? Darauf hat der Wohnpsychologe Uwe Linke einige Antworten.

Herr Linke, welche Bedeutung haben Stoffe heute im Alltag?

Uwe Linke: Mehr als andere Materialien verkörpern Wohntextilien im Haus Gemütlichkeit, Wohlbefinden und Identität. Nichts lassen wir näher an unsere Haut, denn Stoffe geben uns das Gefühl der Geborgenheit.

Uwe Linke ist Experte für Raumpsychologie. Der gelernte Designer und Paartherapeut erstellt Expertisen für Lebensräume und Arbeitsumgebungen, u.a. in Gastronomie, Praxen und Einzelhandel. Zentrales Element ist dabei die Verknüpfung von Raum-, Licht- und Farbkonzepten mit angewandter Psychologie. Infos unter http://www.uwelinke.de/  FOTO: STEPHAN GLATHE
Uwe Linke ist Experte für Raumpsychologie. Der gelernte Designer und Paartherapeut erstellt Expertisen für Lebensräume und Arbeitsumgebungen, u.a. in Gastronomie, Praxen und Einzelhandel. Zentrales Element ist dabei die Verknüpfung von Raum-, Licht- und Farbkonzepten mit angewandter Psychologie. Infos unter http://www.uwelinke.de/  

FOTO: STEPHAN GLATHE
Gibt es einen Stoff, der besonders gemocht wird? Und wenn ja, warum?

Linke: Oft wählen wir unbewusst einen Stoff, der einem ähnlich ist, den wir aus der Kindheit kennen und der uns damals ein gutes Gefühl gab. Daher rührt es auch, dass wir Materialien bestimmte Eigenschaften zusprechen, die uns als Signal für eine Vorliebe dienen. Unsere Vorlieben und emotionalen Bedürfnisse bestimmen auch unseren Geschmack. Der Geschmack setzt sich aus bewussten und unbewussten Motiven zusammen und verknüpft rationale Aspekte mit emotionalen Bedürfnissen. Wir finden das schön, was unserer Idee von Lebensgestaltung und unseren Wertvorstellungen entspricht. Schönheit liegt im Auge des Betrachters und damit in seiner Persönlichkeitskonstruktion.

„Geschmack setzt sich aus bewussten und unbewussten Motiven zusammen.”

Können Sie ein Beispiel nennen?

Linke: Wer verletzlich ist, wählt Weichheit, wer sich Sicherheit und Stabilität wünscht, entscheidet sich für den robusten Strukturstoff. Als hochsensibler Kreativer entscheide ich mich meistens für weiche und fließende Stoffe. Wenn ich dann doch einmal einen robusten Bezugstoff brauche, fällt die Wahl auf eine gleichmäßige und haptische Struktur, weil sie mir das Gefühl der Harmonie und Griffigkeit gibt. Natürlich ist der Entscheidungsgrund für jeden ein anderer, dennoch orientieren wir uns an unseren Werten und Bedürfnissen.

Worauf sollte ich achten, wenn ich meine Wohnung mit Stoffen neu gestalten will?

Linke: Bei Textilien im Haus gilt: Mehr ist mehr, denn mit Stoffen nimmt das Wohlfühlen zu. Ich zum Beispiel setze bei der Auswahl für Muster und Farbe in Gestaltungskonzepten auf wenige Akzentfarben und eine breite Basis an neutralen, aber haptisch angenehmen Stoffen.

Fragen: Michael Hotze

Gans im Park

Leckerer Gänsebraten im Witthüs
Leckerer Gänsebraten im Witthüs
Die in kulinarischer Hinsicht schönste Zeit des Jahres hat begonnen. Es gibt wieder Gans! So auch im Witthüs: Vom 11. November bis Weihnachten strömt der köstliche Duft des Gänsebratens durch das Restaurant an der Elbchaussee. Nur Tiere aus artgerechter Haltung und aus dem Hamburger Umland kommen in die Öfen der Witthüs-Küche. Nach alter Tradition, ganz wie Oma es gemacht hat, wird jede Gans liebevoll mit Äpfeln, Zwiebeln, Beifuß, Orangen, Wacholder und Nelken gefüllt. Die ambitionierte Küche versteht es perfekt, sogar Rotkohl und Knödel in den kulinarischen Himmel zu heben. In Zusammenarbeit mit „Hamburg Kulinarisch“ bietet das Witthüs folgendes köstliches Gänsemenü für 39,50 Euro pro Person an: Ziegenkäse mit Knuspermantel mit Kürbis-Ingwermousseline und Rote Bete-Relish, Steckrüben-Zitronengrasconsommé mit Trüffelgnocchetti, gefüllte heimische Freilandgans an Apfelrotkohl, Zwergkartoffelklößchen und Maronen-Vanillechutney und – zum Finale – eine „Symphonie von Quitte und Spekulatius“. Genießen kann man das Menü bei dezenter klassischer Musik, beim Duft von Tanne und Orange und bei ganz viel Kerzenschein. Wer dennoch seine Gans lieber zu Hause isst, auch kein Problem, die WitthüsKüche brät ihm eine.

Witthüs
Elbchaussee 499a (im Hirschpark, Eingang Mühlenberg)
Blankenese
Telefon 86 01 73

www.witthues.de

Bühnenluft als Weihnachtsgeschenk

Der Talenttag der Schule für Schauspiel ist ein guter Tipp für Anfänger
Der Talenttag der Schule für Schauspiel ist ein guter Tipp für Anfänger
Für alle, die auf der Suche nach dem etwas anderen Weihnachtsgeschenk sind, hält die Schule für Schauspiel Hamburg eine schöne Idee bereit – Gutscheine für ihren Talenttag „Sternstunden für Einsteiger“. Dabei kann man sich einen Tag lang ins Schauspielleben stürzen und sich im Sprechen sowie im Schauspiel- und Kameratraining ausprobieren. Weitere Gutscheine gibt es auch zu den Kurzseminaren und den berufsbegleitenden Schauspieltrainings. Also: Es gibt viele Möglichkeiten, Bühnenluft zu schnuppern und sich mit den Grundlagen des Schauspiels, des Sprechens oder auch des Kamera-Actings kreativ zu beschäftigen.

Schule für Schauspiel Hamburg
Oelkersallee 33
Altona
Telefon 430 20 50

www.schauspielschule-hamburg.com

Über Hamburger Klönschnack

Avatar