Home / Magazin / Experten / Senioren 6, Juni 2016

ANZEIGE

Senioren 6, Juni 2016

ANZEIGENSONDERVERÖFFENTLICHUNG 

Senioren 6, Juni 2016

Neue Kurse für Senioren

Umgang mit dem Smartphone FOTO: ©WAVEBREAKMEDIAMICRO - FOTOLIA
Umgang mit dem Smartphone FOTO: ©WAVEBREAKMEDIAMICRO – FOTOLIA
In ihrem LERNCAMPUS bietet die Diplom-Psychologin Kerstin Röhricht, zertifizierte Gedächtnistrainerin BVGT e.V. und Lerncoach, jetzt regelmäßig neue Kurse für Senioren an. Bei den „Talk Fit“-Kursen handelt es sich um moderierte Diskussions- und Gesprächsrunden, in denen man sich bei Kaffee und Kuchen austauscht und auch eine Brise Wissen vermittelt wird. Die erste Veranstaltung ist am Mittwoch, 15. Juni von 15.30 bis 17 Uhr und beginnt mit dem Kurzvortrag „Lernen und Gedächtnis“. Maximal 8 Teilnehmer, 20 Euro pro Person. Die Reihe „Fit im Netz“ besteht aus Coaching, Kursen und Vorträgen rund um das Thema „Apple & Co. – Sicher und vertraut mit iPhone, iPad oder Mac!“ Ziel des praxisnahen und gehirngerechten Trainings ist es, den Teilnehmern die Scheu vor den Geräten zu nehmen. Altersgerechte Vermittlung von neuen Lerninhalten in einer lockeren Atmosphäre stehen hier im Mittelpunkt. Der erste „Fit im Netz“-Kurs widmet sich dem Thema „Internet & Co.“ und findet am Mittwoch, den 15. Juni von 11 bis 12.30 Uhr statt. Maximal 4 Teilnehmer, 35 Euro pro Person. Bitte eigenes iPhone oder iPad mitbringen.

DER LERNCAMPUS – Dipl. Psych. Kerstin Röhricht
Telefon 80 60 70 23
info@der-lerncampus.de

www.der-lerncampus.de

Dusche ohne Hindernisse

Barrierefreie Dusche mit Handbrause und Tellerbrausekopf
Barrierefreie Dusche mit Handbrause und Tellerbrausekopf
Eine ebenerdige Dusche ist nicht nur altersgerecht, weil barrierefrei und ohne Hindernisse, sie ist auch ein echter Hingucker. Denn die individuellen Gestaltungsmöglichkeiten sind fast unbegrenzt. „So ist ein einheitliches Fliesenbild in nahezu jedem Design möglich und der Einbau einer Regenschauer – dusche macht den täglichen Gang ins Bad zum echten Wellnesserlebnis für Stressgeplagte. Weil die Dusche ohne Hindernisse begeh- oder auch befahrbar ist, ist eine barrierefreie Dusche eine schöne und zugleich zukunftsorientierte Badezimmerlösung“, sagt Klempnermeister Oliver Schulz, der mit seinem Betrieb für Bauklempnerei und Sanitärtechnik auch Duschen dieser Art für seine Kunden baut. „Unabhängig von Alter und jeglicher Einschränkung der Nutzer ist die Förderung durch die KfW möglich. Mit ‚altersgerecht umbauen’ wird der Abbau von Barrieren in bestehenden Wohngebäuden durch zinsgünstige Darlehen unterstützt. Einen Antrag können alle Träger von Investitionsmaßnahmen an selbst genutzten oder vermieteten Wohngebäuden sowie Eigentumswohnungen stellen“, so Oliver Schulz.

Oliver Schulz Bauklempnerei & Sanitärtechnik
Wreedenschlag 5
25488 Holm
Telefon 04103/701 84 919

 www.klempnerei-schulz.de

50 Jahre Hartwig Hesse Haus mit Jazz und mehr

Alles für ein gepflegtes Leben
Alles für ein gepflegtes Leben
Am 12. Juni ab 15 Uhr lädt das Hartwig Hesse Haus am Klövensteen zum traditionellen Jazz-Open-Air-Festival ein. Für die Live-Musik sorgen „Les Enfants du Jazz“, für das leibliche Wohl ein reichhaltiges Kuchenbuffet, Leckeres vom Grill und Bier vom Fass. Und weil die Einrichtung in diesem Jahr sein 50-jähriges Bestehen feiert, warten auf die Festivalbesucher noch einige weitere Überraschungen. Eröffnet wurde das zur Hartwig-Hesse-Stiftung gehörende Haus am Klövensteen 1966. Seither hat es viele Modernisierungen erlebt, aber seine Philosophie ist unverändert geblieben: Damals wie heute steht der Bewohner im Mittelpunkt. Die Apartments mit Größen zwischen 25 und 70 Quadratmetern werden individuell eingerichtet. Eine Pflegestation gibt es nicht, denn die Pflege findet in den Apartments der Bewohner statt. Seit dem Jahr 2008 gibt es einen separaten Bereich mit zwei Wohn-Pflege-Gemeinschaften für jeweils acht Personen, in dem Menschen, die an Demenz leiden, ambulant versorgt und rund um die Uhr betreut werden. Diese Aufgabe liegt in den Händen des Ambulanten Pflegedienstes der Hartwig-Hesse-Stiftung. Seit 2013 bietet er seine Leistungen auch im Hamburger Westen an, Anfang 2016 eröffnete er am Klövensteen seine eigenständigen Büros. „Damit ist das Hartwig Hesse Haus zum 50. Geburtstag ein Kompetenzzentrum für Wohnen, Betreuung und Pflege im Alter“ sagt Anke Kruse, Leiterin der Einrichtung am Klövensteen.

Hartwig Hesse Haus am Klövensteen
ein Haus der Hartwig- Hesse-Stiftung
Klövensteenweg 25
Rissen
Telefon 81 90 60

www.hartwig-hesse-stiftung.de

Erste Immobilienvermittlung für Senioren in Hamburg

Kirsten Maurer
Kirsten Maurer
Kirsten Maurer Immobilien aus Blankenese hat sich beim Verkauf von Immobilien auf die Ansprüche von Senioren spezialisiert. Das professionelle Team des Immobilienbüros bietet seinen Auftraggebern einen umfangreichen Service an – von der Suche nach einem neuen Zuhause über die Organisation des Umzugs und dem Einrichten der neuen Wohnung bis hin zur Erledigung aller anfallenden Formalitäten und Hilfe bei Vertragsabschlüssen. Zudem werden Handwerker, Hausmeister- und Gärtnerservice sowie Haushaltshilfen und Pflegepersonal vermittelt. Für ältere Senioren sucht das Team auf Wunsch ein passendes Domizil und begleitet sie zu allen Terminen. Kisten Maurer: „Wir freuen uns auf ein persönliches Gespräch mit Interessenten.“

Kirsten Maurer Immobilien
Am Eiland 9
Blankenese
Telefon 84 20 20 73
info@kirstenmaurer.immobilien

www.kirstenmaurer.immobilien
Klein Aufzüge Carl Degenhardt
Reisering Hamburg RRH GmbH
Guten Tag Apotheke Blankenese
Coiffeur Rothe
Werkstatt für Biografie
Raumdesign Rudolf Meyer

Über Hamburger Klönschnack