Home / Magazin / Experten / Senioren 10, August 2015 

ANZEIGE

Senioren 10, August 2015 

ANZEIGENSONDERVERÖFFENTLICHUNG 

Senioren 10, August 2015 

Badezimmer für die Zukunft   

Design und Funktion vereint, FOTO: © KEUCO
Design und Funktion vereint, FOTO: © KEUCO
Das Badezimmer soll ein Ort zum Entspannen und Wohlfühlen sein. Mit zunehmendem Alter oder wenn die Bewegungsfähigkeit eingeschränkt ist, verändern sich die Ansprüche und Anforderungen an ein Badezimmer. „Der Weg zu einem altersgerechten Zuhause kann sehr einfach sein“, weiß Andreas Eggerstedt von Eggerstedt Sanitärtechnik und sagt: „Es gilt, die Chance zu nutzen, sich im Sinne einer vorausschauenden Altersvorsorge sein Zuhause rechtzeitig barrierefrei zu gestalten. Das ideale barrierefreie Bad sollte für alle Altersgruppen gleichermaßen benutzbar sein. Oft können die räumlichen Gegebenheiten diese Anforderungen nicht erfüllen – besonders bei alten Bädern. Durch vorausschauende Planung und innovative Technik, die heute verfügbar ist, kann das Bad jedoch zur Mehrgenerationen-Lösung werden, die von Jung und Alt gleichermaßen gern genutzt wird.“
Andreas Eggerstedt und sein Team stehen auch Ihnen gern mit Rat und Tat zur Seite – auch wenn es um Fragen zu Heizungsanlagen, Klempnerei und Altbausanierung geht.
Eggerstedt SanitärtechnikUetersener Weg 1922869 SchenefeldTelefon 040/830 81 32

www.eggerstedt-sanitaertechnik.de

Duschen- und Wannenspritzschutz 

Duschtüranlage der Glaserei Fechtner
Duschtüranlage der Glaserei Fechtner
Wer Wert auf individuelle Glasarbeiten legt, ist bei Hans-Jürgen Fechtner richtig. Für die Maßanfertigung von Duschen verarbeitet der Glasermeister in seinem Betrieb Beschläge der Firma Pauli. Die Duschelemente bestehen aus Shower Guard Ein-Scheiben-Sicherheitsglas (ESG), das speziell für den Einsatz in Duschen entwickelt wurde. Fechtner sagt: „Eine einzigartig glatte Oberflächenstruktur des Glases verhindert, dass sich Kalk und Schmutz auf der Oberfläche festsetzen und korrodieren. In Verbindung mit den geprüften Pauli-Beschlägen werden auch die Sicherheitsanforderungen an die Ganzglasanlage erfüllt.“
Mit seinem Betrieb führt Hans-Jürgen Fechtner sämtliche Arbeiten rund um Glas, Fenster und Türen aus. Lassen Sie sich beraten.
Glaserei Hans-Jürgen FechtnerWisserweg 16Telefon 87 35 64Mobil 0171/694 64 34postmaster@glaserei-fechtner.de

Bewusst altern mit TCM 

Charlotte Sachter
Charlotte Sachter
„Bewusst altern heißt, darauf zu achten, die eigene Lebens-Essenz so früh wie möglich zu schützen, damit sie sich so langsam wie möglich abbaut“, erklärt Heilpraktikerin Charlotte Sachter. Sie weiß: „Blockaden und Stauungen in den einzelnen Organsystemen und im Energiekreislauf wollen so früh wie möglich aufgespürt und gelöst werden. Negative Emotionen gilt es immer wieder neu in positive Lebensenergie umzuwandeln. Wir haben hier zwei Chancen, selbst aktiv zu werden: Die Energiezufuhr über die Nahrung muss ausgewogen und individuell abgestimmt sein. Die Beweglichkeit sollte außerdem so lange wie möglich erhalten bleiben.
Erkenntnisse der Traditionellen Chinesischen Medizin (TCM) eröffnen eine optimale Möglichkeit, gesund älter zu werden. Hier setzen meine Therapien an. Grundlage der Behandlung ist meine Diagnostik nach TCM. Aus der umfassenden Anamnese ergibt sich die individuelle Therapie. Ziel es es, dass es meinen Patienten bald besser geht und die Behandlung für nachhaltige Lebensqualität sorgt.“
Charlotte SachterTelefon 410 84 10Mobil 0163/410 84 10praxis@charlotte-sachter.de

www.charlotte-sachter.de

Über Hamburger Klönschnack

Avatar