Home / Magazin / Experten / Lebenslust 7, Mai 2015 

ANZEIGE

Lebenslust 7, Mai 2015 


ANZEIGENSONDERVERÖFFENTLICHUNG 

Lebenslust 7, Mai 2015 

SameToSame in neuen Räumen

Image №1
Modedesignerin Sabine Scheefe

Wer Wert auf lässige Mode mit schlichter Eleganz legt, ist bei Sabine Scheefe von SameToSame richtig. Am 7. Mai eröffnet sie ihr Geschäft in neuen Räumen in der Reventlowstraße. Unter dem Motto „never change a winning team“ zieht SameToSame in bewährter Besetzung vom Beselerplatz an den neuen Standort. Modedesignerin Sabine Scheefe bietet in ihrem
Ladenatelier eine Mischung aus eigener Kollektion, kunstvoller Maßfertigung und handverlesenen Stücken italienischer Firmen wie Artigiano, Amina Rubinacci und Why. Superfeine Merinoqualitäten von deutschen Firmen wie Connemara und Accessoires wie Taschen, Gürtel und Silberschmuck runden das Sortiment harmonisch ab. Ganz gleich ob Hosenanzug, Mantel oder passend schöne Blusen und Strick – bei SameToSame gibt es Mode für Kunden mit Sinn für gute Qualität.

SameToSame 
Reventlowstraße 66
Telefon 85 50 74 95

www.sametosame.de

Hörgerät sieht aus wie Schmuck

Image №2
Hörschmuck ist alltagstauglich, leistungsfähig und dekorativ, FOTO: FRÄULEIN FOTOGRAF

Was gibt es Schöneres, als Musik zu lauschen oder bei einem gemütlichen Essen mit Freunden zu plaudern? Dass diese Lebens – freuden nur mit einem intakten Hörsinn möglich sind, scheint selbstverständlich. Doch deutschlandweit wurde bei über 7 Millionen Frauen ab 40 Jahren eine Hörminderung festgestellt. Diese wird oft als Schwäche empfunden, die lieber vertuscht wird. Hier setzen die Schmuckdesignerin Sandra Coym und die Hörgeräte-Akustiker Bertram und Kerime Riedel an. Zusammen mit dem Schweizer Hersteller Bernafon haben sie Hörschmuck alltagstauglicher, leistungsfähiger und dekorativer gemacht. EORA Hörschmuck vereint technologisches Know-how für ein qualitativ hochwertiges Hörerlebnis mit den Anforderungen eines eleganten Schmuckstücks. Die Kombination aus klassischem Goldschmiedehandwerk und modernem Design bietet die Hülle des speziell entwickelten Hörgeräts Acriva CICP EORA, das mit der Audio Efficiency Technologie ausgestattet ist. Es eignet sich besonders gut, leichte bis mittlere Hörverluste auszugleichen. Eine filigrane Netzstruktur bildet die Oberfläche des Ohrclips, durch die der Schall gut eindringen kann. Das Hörgerät nimmt die Töne im Inneren auf und leitet sie über eine transparente Leitung an die für jeden Gehörgang individuell gefertigte Otoplastik weiter, die das Gegenstück des Ohrclips bildet. Weitere Informationen gibt es unter www.hoerschmuck.de oder bei die hörmeister in Nienstedten, die den EORA Hörschmuck exklusiv im Programm haben.

die hörmeister in Nienstedten
Nienstedtener Straße 2a
Telefon 85 50 50 00

www.die-hoermeister.de

Fernseher der neuesten Generation

Image №3
Loewe-Technologie mit erstklassigem Bild und Ton

Für alle, die Technik lieben, hat Fernseh Ahrens in Rissen Loewe Fernseher der neuesten Generation im Angebot, die sich durch Ultra HD-Auflösung und integrierte Aufnahmemöglichkeit auszeichnen. Außerdem garantiert das Gerät eine sehr gute Bild- und Tonqualität. Der Fernseher ist in verschiedenen farblichen Ausführungen wie Cappuccino oder auch klassisch in silber und schwarz erhältlich. Für den Fuß macht das Team von Fernseh Ahrens außerdem individuelle Farblackierungen möglich. Wer auf den Fuß verzichten möchte, kann das Gerät auch an der Wand montieren. Ein Tipp des Fernseh Ahrens-Teams: Sichern Sie sich jetzt ein Gerät aus dem Lagerbestand, denn seit dem 1. April kostet der Fernseher 200 Euro mehr. Neben Fernsehern gibt es bei den Rissenern von Geschirrspülern über Kühlgeräte bis zu Waschmaschinen eine große Auswahl an Haushaltsgeräten. Sollte etwas nicht im Sortiment vorhanden sein, kann es ganz unkompliziert bestellt werden. Zudem bietet das Unternehmen einen Reparaturservice für alle Elektrogeräte an.

Fernseh Ahrens TV-HiFi-Video
Wedeler Landstraße 43
Telefon 81 45 05

www.fernsehahrens.de

Schöne Figur

Image №4
Fettabbau mit HYPOXI
„Eine attraktive Figur lässt sich weder durch Sport noch durch Hungern erzwingen. Denn der Körper baut Fett immer da ab, wo es leicht und schnell verfügbar ist. Leider nicht an den Stellen, die wir als Problemzonen betrachten“, so Christiane Schlüter von HYPOXI und ergänzt: „Auch zur Behandlung von Cellulite sind Diäten und Sport weitgehend ungeeignet. Denn Gewichtsverlust und Muskelaufbau verbessern nicht das Hautbild. Um die Figur zu formen und die Haut zu straffen, müssen ‚problematische‘ Körperpartien gezielt angesprochen werden. Genau das passiert bei der HYPOXI-Methode, die direkt an den Problemzonen ansetzt. Mit leichtem Training, gleichzeitiger Stimulierung des Stoffwechsels sowie bewusster Ernährung lässt sich Fett gezielt an den Problemzonen abbauen. Dabei stellt sich der Erfolg mit HYPOXI bereits nach einigen Anwendungen mit sichtbaren Ergebnissen ein.“

HYPOXI Elbchaussee
Elbchaussee 96
Ecke Fischers Allee
22763 Hamburg
Telefon 24 43 92 06

www.hypoxistudio-elbchaussee.de

Über Hamburger Klönschnack

Avatar