Home / Magazin / Experten / Gut beraten 3, Januar 2017

ANZEIGE

Gut beraten 3, Januar 2017

ANZEIGENSONDERVERÖFFENTLICHUNG 

Gut beraten 3, Januar 2017

Vorsorge und Pflege für die Haut

Dr. Daniela Kasche und ihr Team
Dr. Daniela Kasche und ihr Team
Wer die Zeit der guten Vorsätze nutzen und sich um die Vorsorge und Pflege der Haut kümmern möchte, ist in den Praxen von Dr. Daniela Kasche in Osdorf und Blankenese gut aufgehoben. „Besonders wichtig ist die regelmäßige Hautkrebsvorsorgeuntersuchung, insbesondere bei Menschen mit Risikofaktoren wie beispielsweise vielen Pigmentmalen oder sonnengeschädigter Haut“, so Dr. Kasche.

Wer schon länger etwas gegen Akne oder störende Hautstellen unternehmen möchte, kann eine breite Palette an Möglichkeiten von optimaler Hautpflege über hochwirksame Medikamente bis hin zu kosmetischen Verfahren wie der Hydrafacial-Therapie nutzen. „Der Winter ist zudem die ideale Zeit für Lasertherapien von störenden Gesichtsäderchen bis zur fraktionierten Laser-Faltenbehandlung“, sagt Dr. Kasche.

Ein Tipp für Heuschnupfengeplagte: Rechtzeitig vor Beginn des Pollenflugs können Sie jetzt Immuntherapien mit Tabletten oder Spritzen erhalten, um zur Saison weniger oder gar keine Beschwerden mehr zu haben.

Neben reinen Privatsprechstunden (auch sonnabends) bietet die Praxis am Donnerstag auch eine durchgehende Sprechstunde bis 20 Uhr an.

Hautarztpraxis Dr. med. Daniela Kasche
Langelohstr. 158
Osdorf
Telefon 866 47 77 00
  
Dockenhudener Str. 15
Blankenese
Telefon 86 36 17

www.dr.kasche.eu

Logopäden helfen Klein und Groß

Gabriele Wilde vom TZW
Gabriele Wilde vom TZW
Dank der interdisziplinären Zusammenarbeit von Physiotherapeuten, Logopäden und Ergotherapeuten unter einem Dach gewährleistet das TherapieZentrum Wedel (TZW), dass Menschen jedes Alters schnell und erfolgreich behandelt werden können. Beispiel Logopädie: Hier behandeln die Fachärzte zum Beispiel Säuglinge mit Ess- und Fütterstörungen. Das Stillen und das Trinken aus der Flasche müssen die Kleinen lernen – die Logopäden haben die wichtige Aufgabe, sie dabei zu begleiten. Das gilt ganz besonders für Frühchen, die noch Schwierigkeiten damit haben, das Atmen, Saugen und Schlucken zu koodinieren. Hilfreich zur Seite stehen die Logopäden auch, wenn Probleme bei der Ernährungsumstellung etwa von Brei auf feste Kost auftreten. Wichtigste Therapiebereiche sind die Anleitung und Begleitung der Eltern sowie die Optimierung der alltäglichen Essenssituation, aber auch das Fördern der Verarbeitung von Sinnesreizen beim Säugling.

Auch Schluckbeschwerden, die im Alter auftreten, werden im TZW behandelt. Die Logopäden wählen die passende Kost aus bzw. passen die Konsistenz den Fähigkeiten der Patienten an und beraten Pflegepersonal und Angehörige bezüglich des Nahrungsangebots. Entsprechende Therapien erfolgen dann häufig nicht in der Praxis, sondern beim Patienten zu Hause oder im Pflegeheim.

TherapieZentrum Wedel
Rosengarten 5-9
22880 Wedel
Telefon 04103/12 22 60
info@therapie-zentrum-wedel.de

www.tz-wedel.de

Coach Cecil

Entgiftungskur für den Körper

Kerstin Kailus   FOTO: ©REGINE CHRISTIANSEN
Kerstin Kailus   FOTO: ©REGINE CHRISTIANSEN
Schwermetalle im Fisch, Aluminium in Deos, Dioxin in Eiern: Die Medien berichten in regelmäßigen Abständen von neuen Skandalen und wir wissen oftmals nicht, was man noch bedenkenlos kaufen kann. Kopfschmerzen, ständige Müdigkeit, Verdauungsprobleme und Hautunreinheiten können erste Anzeichen dafür sein, dass schädliche Substanzen dem Körper zu schaffen machen. Besonders unser Darm hat unter dieser Situation zu leiden. „Aus diesem Grund widmen wir dem Darm in unseren erfolgreichen Detox-Wochen besonders viel Aufmerksamkeit“, sagt Kerstin Kailus. „Wir schauen genau, wo der Körper Unterstützung benötigt, somit bekommt jeder seinen individuellen Fahrplan. Unsere Teilnehmer sind alle begeistert und machen meistens noch einige Wochen länger ihren ,Entgiftungsplan’, weil es ihnen so gut damit geht.“ Ein 30-Tage-Programm mit Ernährungsempfehlungen, wöchentlichen Entgiftungsmassagen, Darmreinigungen, Bauchmassagen und DETOX-Yoga unterstützt die Kur, die sich einfach in den Alltag integrieren lässt. Tipp: Kennenlernen kann man das Programm am 24. Januar um 19 Uhr bei einer kostenlosen Info-Veranstaltung in der Naturheilpraxis Kailus. Eine Anmeldung ist erforderlich.

Naturheilpraxis Kerstin Kailus
Simrockstraße 190
Iserbrook
Telefon 69 27 82 60

www.praxis-kailus.de

Markt 26 startet in die neue Modesaison

Ute Knapp, Birgit Euler-Engelhardt und Jutta Schumann
Ute Knapp, Birgit Euler-Engelhardt und Jutta Schumann
Noch ist nicht Frühling, aber für die Textilbranche ist der Monat Februar die Zeit, in der sie ihre Kunden auf die neue Frühjahrsmode einstimmt. Auch das Team von Markt 26 war auf den Messen unterwegs, um die neuen Trends aufzuspüren und seine Kunden zeitnah sowie fachlich kompetent über die modischen Innovationen informieren zu können. Die bekannten Marken des Fachgeschäfts, darunter Dörnberg, Larens, Braun, White Label, Cavallaro und Hiltl, präsentieren sich in der neuen Saison in frischen, freundlichen Farben bei bekannt guter Qualität. „Wir sind gut gerüstet für den Frühling und zeigen jetzt bereits erste Teile aus den neuen Kollektionen ‒ ein Besuch bei uns lohnt sich“, sagt Birgit Euler-Engelhardt, Inhaberin von Markt 26. Das gilt ganz besonders für den 5. Februar: An diesem Tag ist Frau Knapp vom Blumengeschäft „Das Fachwerk“ zu Gast bei Markt 26. Von 15 bis 18 Uhr zeigt sie, was man mit Frühlingsblumen gestalten kann. Zeitgleich präsentiert Jutta Schuhmann (Project Creative Schmuckgestaltung) ihr aktuelles Schmuckangebot.

Markt 26
Nienstedtener Marktplatz 26
Nienstedten
Telefon 41 42 06 44

Über Hamburger Klönschnack

Avatar