Home / Magazin / Experten / Gut beraten 1, Januar 2016 

ANZEIGE

Gut beraten 1, Januar 2016 

ANZEIGENSONDERVERÖFFENTLICHUNG 

Gut beraten 1, Januar 2016 

Perfekt im Sattel sitzen – Studie der Deutschen Sporthochschule Köln bestätigt SQlab Sattelbreitensystem

Auf den Sitzknochenabstand kommt es an ...
Auf den Sitzknochenabstand kommt es an …
Eine weitere wissenschaftliche Studie bestätigt das seit 2002 bewährte Sattelbreiten- und Stufensattelsystem des Ergonomie Experten SQlab. In diesem Fall ist es eine Studie der Deutschen Sporthochschule Köln. Die Wissenschaftler haben je 120 weibliche und männliche Probanden vermessen. Die Ergebnisse der zweijährigen Untersuchung führen zu dem Schluss, dass für Männer und Frauen keine unterschiedlichen Sättel nötig sind, stattdessen kommt es auf den Sitzknochenabstand und die Sitzposition an. Diese Erkenntnis bestätigt das Unisex-Sattelkonzept von SQlab ebenso wie das Sattelbreitensystem, das SQlab bereits seit 13 Jahren erfolgreich nutzt.

Als erster Sattelhersteller hat das Unternehmen aus Taufkirchen vor einigen Jahren ein System zur Vermessung der Sitzknochen entwickelt. Es bestimmt die optimale Sattelbreite in Abhängigkeit zur Sitzposition besonders genau und spiegelt die langjährige Erfahrung von SQlab im Bereich der Sitzknochenvermessung wider. Die Messungen über die patentierte Noppenplatte haben eine wesentlich geringere Fehlerquote als die Messung über Gelpads. Denn bei einem Teil der Gelpad-Messungen wird nicht der Sitzknochenabstand, sondern der Muskelansatz gemessen – dies kann zu großen Abweichungen führen. Die Messmethoden über die SQlab Noppenplatte oder Messpappen sind da deutlich zuverlässiger.

Computerkurs mit dem ASB

Möchten Sie lernen, wie Sie am Computer Briefe und Texte schreiben können? Möchten Sie Sicherheit gewinnen in der Textverarbeitung? Gemeinsam mit anderen Teilnehmern lernen Sie Schritt für Schritt, wie Sie das Programm MS Word am Computer benutzen, um Briefe und Texte zu schreiben. Es sind vier Computer vorhanden. Laptops können mitgebracht werden.

Der Kurs umfasst sechs Einheiten à zwei Stunden und findet immer donnerstags von 10 bis 12 Uhr statt. Start 14. Januar. Die Kursgebühren betragen insgesamt 36 Euro pro Teilnehmer und sind nach Anmeldung im Seniorentreff zu entrichten.

Weitere Informationen und Anmeldung unter Telefon 81 82 82.
Rissener Dorfstraße 40

Neuer Förderservice für Heizungskäufer

Hausbesitzer, die in moderne Heizsysteme investieren wollen, können derzeit aus dem Vollen schöpfen: Bund und Länder haben 500 Förderungen für eine umweltfreundliche Wärmeproduktion im Angebot. Dazu gesellen sich weitere 5.500 Programme, die je nach Wohnort von Kommunen und Energieversorgern vergeben werden. Angesichts solcher Vielfalt gestaltet sich die Förderrecherche für Heizungsmodernisierer häufig wie die Suche nach der berühmten Nadel im Heuhaufen. Die Folge: Allein 2013 haben Förderberechtigte unwissentlich auf rund 100 Millionen Euro Zuschüsse verzichtet. Viele Kaufinteressierte suchen in Online-Datenbanken nach Zuschüssen.

„Datenbanken garantieren Hausbesitzern weder tagesaktuelle und vollständige Ergebnisse, noch zeigen sie Kombinationsmöglichkeiten für unterschiedliche Programme an“, erläutert Markus-Oliver Kube, Geschäftsführer der Solvis. Selbst erfahrene Handwerker tun sich schwer, die oft unklar formulierten Richtlinien für ihre Kundenberatung zu „übersetzen“. Um Käufern dennoch kostspielige Fehler zu ersparen, geht der Braunschweiger Heizungspionier jetzt neue Wege. Als erster Hersteller garantiert er Kunden eine aktuelle individuelle Recherche bei den Geldgebern. Der Förderservice von Solvis, dessen Solarheizsysteme bereits mehrfach ausgezeichnet worden sind, umfasst eine verlässliche Beratung – bis zum sonst häufig fehlerträchtigen Ausfüllen von Antragsformularen.

www.solvis.de

Effektiv werben für Mittelständler

Philipp Förster weiß, wie kleine Firmen effizient werben können
Philipp Förster weiß, wie kleine Firmen effizient werben können
Auch kleine mittelständische Firmen wollen effektiv werben, eine eigene Marketingabteilung sprengt jedoch meist ihr Budget. Hier kommt Philipp Försters auf dem Süllberg ansässige Mittelstands-Werbeagentur Kanal P ins Spiel. Ihre Besonderheit: Sie ist Agentur und externes Marketing-Department in einem. „Für meine Kunden bin ich deren Marketingleiter, der sie laufend berät, ihr Budget klug anlegt und sie vor Bauernfängern schützt“, erklärt Förster. Kanal P setzt auf den Werbekanal Internet. Dieser, so Förster weiter, sei für kleinere Firmen eine Chance, gezielt, nachhaltig und evaluierbar zu werben. Kanal P baut Websites und -shops und macht sie mit guten Texten, Filmen und Newslettern so interessant, dass sie häufig besucht werden, in Suchmaschinen oben auftauchen und Umsatz bringen. Wer keine Agentur buchen will, lässt sich vom Firmenchef in Coaching-Stunden zeigen, wie man richtig wirbt oder textet.

Kanal P_Mittelstandsmarketing Werbeagentur
Süllbergsterrasse 2
Telefon 86 62 43 14

www.kanal-p.de

Erfolgreich lernen im Nordsee-Internat

Training mit eigenem Motivations- und Betreuungsprogramm, FOTO: © MARCO TRIERWEILER
Training mit eigenem Motivations- und Betreuungsprogramm, FOTO: © MARCO TRIERWEILER
„Mehr Unterrichtsstoff in kürzerer Zeit, Schüler unter Leistungsdruck und gestresste Eltern. Viele Schüler im G8-System klagen darüber, dass ihnen Schule überhaupt keinen Spaß mehr macht“, sagt Rüdiger Hoff, Pädagogischer Leiter am nordsee-internat (nsi) und erzählt: „Vier Jahre lebte Jasmin im Internat an der Nordsee. Sie sagt: ‚An meinem Gymnasium zu Hause war ich entweder im Unterricht, habe Hausaufgaben erledigt oder Klausuren und Referate vorbereitet. Dann musste ich ins Bett, um am nächsten Tag wieder fit zu sein. Zeit für mich hatte ich kaum noch. Gegen Ende der 9. Klasse war ich so erschöpft, dass ich gar nicht mehr zur Schule gehen wollte.‘ Jasmin und ihre Eltern entschieden sich deshalb für einen Wechsel auf das nsi mit G9 und drei Jahren Oberstufe.“ Das nordsee-internat St. Peter-Ording wurde 1946 gegründet. In direkter Strandnähe lernen und leben etwa 120 Kinder und Jugendliche. Die Internatsschüler besuchen die öffentlichen Schulen des Ortes und können zwischen allen Schulformen wählen. Am Nachmittag bietet das nsi vielfältige Sportangebote wie Strandsegeln, Fußball oder Reiten an. Der ausgewogene Ernährungsplan hat eine besondere Auszeichnung der Verbraucherzentrale Nordrhein-Westfalen und der Fachhochschule Niederrhein erhalten.

Interessierte können am 31. Januar die Gelegenheit nutzen und sich bei der Infoveranstaltung im East-Hotel von 11 bis 15 Uhr über das Internat informieren.

nsi nordsee-internat
Pestalozzistraße 72
25826 St. Peter-Ording
Telefon 04863/471 10
info@nsi-spo.de

www.nordsee-internat.de

Über Hamburger Klönschnack

Avatar