Home / Magazin / Experten / Einrichten und Wohnen 8, Oktober 2016

ANZEIGE

Einrichten und Wohnen 8, Oktober 2016

ANZEIGENSONDERVERÖFFENTLICHUNG 

Einrichten und Wohnen 8, Oktober 2016

Grundstück: Wenn Grenzen überschritten werden

Rechtsanwalt Marco de Luise
Rechtsanwalt Marco de Luise
Beim Neubau von Gebäuden kommt es hin und wieder zu einem Überbau über die Grundstücksgrenze. Das Gesetz sieht dafür vor, dass der betroffene Nachbar den Überbau zu dulden hat, es sei denn, er hat vor oder sofort nach dem grenzüberschreitenden Überbau Widerspruch erhoben. Dies ist allerdings nur dann erforderlich, wenn der „Überbauer“ versehentlich und damit in entschuldbarer Weise gehandelt hat. In diesem Fall wird man als Nachbar durch eine Geldrente entschädigt. Ist der Überbau hingegen grob fahrlässig oder vorsätzlich erfolgt, steht dem betroffenen Nachbarn ein Beseitigungsanspruch zu. In der Praxis ist es ratsam, einen Grundstückskaufvertrag über den vom „Überbauer“ in Anspruch genommenen Grundstücksteil zu schließen. Auf der einen Seite wird dadurch ein Streit über die Höhe der Rente vermieden und auf der anderen Seite werden dadurch wieder eindeutige Grenzverhältnisse geschaffen. Weitere Infos erhält man bei Rechtsanwalt Marco de Luise

Kanzlei für Immobilienrecht
Rechtsanwalt Marco de Luise
Blankeneser Bahnhofstraße 46
Blankenese
Telefon 74 32 05 13,

www.rechtsanwalt-deluise.de

Fenster und Türen sicherer machen

Mit sicheren Fenstern und Türenlebt es sich entspannter
Mit sicheren Fenstern und Türen

lebt es sich entspannter
Die Zahl der Einbrüche steigt von Jahr zu Jahr. Ältere Haustüren begünstigen diese Entwicklung teilweise. In der rekord Ausstellung am Osdorfer Weg erfahren Haus- und Wohnungsbesitzer, worauf es bei der Auswahl von wirklich sicheren Fenstern und Haustüren ankommt. Ein paar Infos vorab: Besonders wichtig ist es, auf stabile und nur schwer manipulierbare Beschläge und Sicherheitsausstattungen zu achten, die gut in der Haustür bzw. im Fenster verankert sind. Schön, aber ebenfalls ein Knackpunkt bei Einbruchsversuchen sind z.B. Glaseinsätze in oder neben der Haustür. Hier sollte genauso wie bei Fenstern Sicherheitsglas verwendet werden, das vor Durchwurf oder besser noch vor Durchbruch mit Einbruchswerkzeugen schützt. Bei der Herstellung dieses Glases werden mehrere Schichten Glas durch eine Folie oder durch den Einsatz von Flüssigharz miteinander verbunden. Wer sich davon überzeugen und zusätzlich die derzeitigen Aktionsangebote nutzen möchte, dem sei das Beratungsteam in der Hamburger rekord Ausstellung ans Herz gelegt. Öffnungszeiten: Montag bis Freitag von 9 bis 18 Uhr, Sonnabend von 10 bis 13 Uhr.

rekord Ausstellung
Osdorfer Weg 147
Groß Flottbek,
Telefon 85 19 77 90
hamburg@rekord.de

www.hamburg-west.rekord.de

Der komfortable Weg zum neuen Bad

Thorsten Malyska, der Meisterbetrieb
Thorsten Malyska, der Meisterbetrieb
Wie geht man am besten vor, wenn man sein Bad modernisieren bzw. renovieren lassen möchte? Natürlich kann man sich in einer Ausstellung umsehen, sieht auch alles schön aus, aber ohne Fachwissen kommt man da nicht viel weiter, schließlich weiß man nicht, was sich in den heimischen vier Wänden umsetzen lässt. Besser man wendet sich gleich an einen Fachbetrieb. Ein solcher ist der Meisterbetrieb für Gas- und Wasserinstallation Thorsten Malyska. „Wir besuchen mit Kunden, die eine Badsanierung wünschen, gerne die Ausstellung eines unserer Lieferanten, sehen uns die Bäder gemeinsam an und planen dann ihr individuelles Bad“, erklärt Thorsten Malyska. „Auch wenn ein barrierefreies Bad ohne Stolperfallen und Hürden gewünscht ist, sind wir der richtige Ansprechpartner.“ Bei Bedarf liefert der Fachbetrieb alle anfallenden Arbeiten aus einer Hand und organisiert Fliesenleger, Maler, Elektriker und weitere Handwerker. Als Kunde hat man also nur einen Ansprechpartner.

Thorsten Malyska
Meisterbetrieb für Gas- und Wasserinstallation
Elbstraße 65
22880 Wedel
Telefon 04103/22 90

www.malyska-wedel.de

Klassisch stilvoll oder modern und elegant

Komfort und Anspruch kooperieren hervorragend!
Komfort und Anspruch kooperieren hervorragend!
Seit über 45 Jahren präsentiert das Möbel- und Einrichtungshaus Hannelore Greve in der City Nord elegante Klassiker und moderne Trends im hochwertigen Möbelbereich.

Auf ca. 6.000 Quadratmetern ist für jeden Anspruch in einer großen Auswahl etwas dabei, vom englischen Kabinettschrank bis zum Chesterfieldsofa sowie moderne Polstermöbel. Mit einem neuen Polstermöbelstudio und drei neuen exklusiven Kirschbaummöbelprogrammen in feiner handwerklicher Qualität geht das Einrichtungshaus neue Wege. Hierfür wurden die Verkaufsflächen neu gestaltet, um den Möbeln den passenden Rahmen zu geben. Ob in der Ausstellung oder in Ihren privaten Räumlichkeiten: Die Einrichtungsberater stehen Ihnen mit Kompetenz und Engagement gern zur Seite.

Montag bis Freitag 10-18.30 Uhr, Samstag 10-14 Uhr.

Möbel und Einrichtung Hannelore Greve
Überseering 19-31
City-Nord
Telefon 630 78 36,
 

www.hannelore-greve.de

Über Hamburger Klönschnack

Avatar