Home / Magazin / Dr. Klönschnack / „Meine Großväter waren schon Ärzte“

ANZEIGE

„Meine Großväter waren schon Ärzte“

PRAXIS-BESUCH

„Meine Großväter waren schon Ärzte“

Privatpraxis für Innere Medizin

Seit 2015 betreibt Dr. med. Andreas H. Pust seine Praxis für Innere Medizin ausschließlich für Privatpatienten. Der Mediziner ist auf Ultraschalluntersuchungen im internistischen Bereich spezialisiert.

Sind ein eingespieltes Team: Dr. med. Andreas H. Pust (Mitte) mit seinen beiden medizinischen Fachangestellten Stephanie Lichtenfeld (links) und Manuela Siddique
Sind ein eingespieltes Team: Dr. med. Andreas H. Pust (Mitte) mit seinen beiden medizinischen Fachangestellten Stephanie Lichtenfeld (links) und Manuela Siddique

Im Herzen Othmarschens an der Waitzstraße Nummer 5 betreibt Dr. med. Andreas H. Pust seit dem Jahr 1991 seine Praxis für Innere Medizin. Im vergangenen Jahr gab er seinen Kassensitz ab und behandelt seitdem ausschließlich Privatpatienten. „Selbstverständlich behandele ich auch Kassenpatienten, diese können die Untersuchungen allerdings nicht mit ihrer Krankenkasse abrechnen, sondern müssen die Rechnung privat bezahlen“, sagt Dr. med. Andreas H. Pust, der in den Elbvororten groß geworden ist und von jeher eine Affinität für die Medizin im Allgemeinen und außerdem für den Bereich Forschung hatte. Das Interesse für die Medizin ist bei Pust quasi „genetisch bedingt“. „Meine beiden Großväter waren Ärzte. Einer der beiden, Dr. Walter Wilhelmi, bekam seine Promotionsurkunde einst durch Kaiser Wilhelm den II. verliehen“, so der Mediziner.

Studiert hat der gebürtige Bremerhavener, der bereits als kleines Kind mit seinen Eltern nach Othmarschen zog, in Berlin und Hamburg. Nach seiner Facharztausbildung am UKE zog es Dr. med. Andreas H. Pust für nephrologische Forschungszwecke für ein Jahr in die USA nach San Diego und danach ebenfalls für ein Jahr in die bayerische Landeshauptstadt München. „In München habe ich mich ein Jahr lang mit klinischen Forschungsstudien beschäftigt“, so Pust, der sich sowohl an seine Zeit im Ausland als auch in Bayern „sehr gerne zurück erinnert.“ 1987 eröffnete er seine Praxis für Innere Medizin in Altona am Hohenzollernring. Im Jahr 1991 verlegte er seine Praxisräume an die Waitzstraße Nummer 5 in Othmarschen. „Der Standort hier ist für mich optimal gelegen, ich kann von Zuhause aus jeden Morgen zu Fuß in meine Praxis gehen“, so Pust. Der Schwerpunkt seiner internistischen Praxis liegt auf verschiedenen Ultraschalluntersuchungen. Diese reichen von der klassischen Sonographie (Bauch, Nieren und Schilddrüse) über die sogenannten Dopplerund Farb-Duplex-Sonographien, die Erkrankungen im Bereich der Venen, Arterien, Halsschlagadern und Nierenarterien sichtbar machen, bis hin zur Kontrastmittel-Sonographie und der Echokardiographie, der Ultraschalluntersuchung des Herzens. „Das Angenehme für den Patienten bei Ultraschalluntersuchungen ist, dass sie schmerzfrei und unschädlich sind“, so der Fachmann. Und er ergänzt: „Für mich als Mediziner ermöglicht diese hochmoderne Form der Untersuchung, Erkrankungen festzustellen und ihren Verlauf zu prüfen.“ Für alle internistischen Ultraschalltechniken habe er die erforderlichen Qualifikationen erworben, so Pust. „Ich bin außerdem Mitglied der Deutschen Gesellschaft für Ultraschall in der Medizin“, sagt der Facharzt, dem es nach eigener Aussage „sehr wichtig ist, immer auf dem neuesten Stand zu sein und mit modernsten Geräten zu arbeiten.“ So gibt es in seiner Privatpraxis ein digitales Ultraschalllabor. „Auf Wunsch können die Patienten ihre eigenen Ultraschallbilder als Video-Clip oder auf einem USB-Stick mit nach Hause nehmen“, sagt Dr. med. Andreas H. Pust.
 

Vorber & Partner
„Das Angenehme für den Patienten bei Ultraschalluntersuchungen ist, dass sie schmerzfrei und unschädlich sind“

Neben den Ultraschalluntersuchungen bietet Pust außerdem einen zwei- bis dreistündigen Check-Up an, der außerdem Laboruntersuchungen beinhaltet. „Mir ist es sehr wichtig, mir für meine Patienten genügend Zeit zu nehmen“, sagt Pust, der außerdem unter anderem in seiner Praxis Belastungs- und Langzeit-EKG, Lungenfunktionstests und natürlich fachärztlich-internistische Beratung anbietet. „Die häufigsten Erkrankungen unserer Zeit entstehen schleichend und können bereits im Vor- oder Frühstadium gut erkannt und rechtzeitig behandelt werden“, so der Experte. Dazu zählten insbesondere Herz-Kreislauf-Erkrankungen, Fettstoffwechsel-Störungen, Nierenerkrankungen und Diabetes Typ II, so Pust weiter.

Ein weiteres medizinisches Feld, das der Internist anbietet, ist die sogenannte Schlafapnoe-Diagnostik. „Ein kleines, elektronisches Aufzeichnungsgerät, das nachmittags in der Praxis oder spät abends von den Patienten zu Hause selbst angelegt wird, erfasst kontinuierlich Atmung, Herzfrequenz, Sauerstoffsättigung des Blutes und die Körperlage“, sagt Dr. med. Andreas H. Pust. So könnte harmloses Schnarchen von gefährlichen Atemstörungen unterschieden werden, die Tagesmüdigkeit, Bluthochdruck und Herzerkrankungen auslösen können.

Zahnarztpraxis für Kinder- und Jugendzahnheilkunde Dr. Claudia Kanitz
„Wichtig ist Zeit für Entspannung, eine ausgewogene Ernährung und ausreichend Bewegung an der frischen Luft.“
 
Neben den medizinischen Untersuchungen ist es dem Facharzt ein persönliches Anliegen, seinen Patienten einen achtsamen Umgang mit sich selbst ans Herz zu legen. Dazu gehören seiner Meinung nach „Zeit für Entspannung, ausgewogene Ernährung und ausreichend Bewegung an der frischen Luft.“

Wichtig ist dem Mediziner im beruflichen Alltag ein freundlicher und höflicher Umgang sowohl mit seinen beiden Mitarbeiterinnen, den medizinischen Fachangestellten Stephanie Lichtenfeld und Manuela Siddique, als auch mit seinen Patienten. „Umgang auf Augenhöhe ist Voraussetzung für ein gutes Miteinander“, ist sich Dr. med. Andreas H. Pust sicher.

Um sich von seinem Arbeitsalltag zu erholen, unternimmt der Facharzt gerne Radtouren entlang des Elbstroms oder spielt eine Partie Golf. „Sowohl beim Radfahren als auch beim Golfspielen kann ich sehr gut entspannen und habe den Vorteil, dass ich an der frischen Luft bin“, sagt Dr. med. Andreas H. Pust.

Autorin: cornelia.hoesch(at)gmx.de

Wu Wei  Schule für Tai Chi und Qi Gong

Dr. med. Andreas H. Pust,
Privatpraxis für Innere Medizin

Dr. med. Andreas H. Pust
Facharzt für Innere Medizin
Waitzstraße 5 | 22607 Hamburg
Telefon: 040/893840 oder 040/8991842
Fax: 040/898920
E-Mail: info@fachinternist-pust.de

Öffnungszeiten:
Montag bis Freitag: 8 bis 12 Uhr
Dienstag und Donnerstag: 14 bis 17 Uhr
Telefonsprechstunde Montag bis Freitag: 12.30 bis 13 Uhr

www.fachinternist-pust.de

Über Hamburger Klönschnack