Home / Magazin-Tipp / Interview mit Landesrabbiner Shlomo Bistritzky

ANZEIGE

Interview mit Landesrabbiner Shlomo Bistritzky

Shlomo Bistritzky
Foto: Klönschnack

Der in Jerusalem geborene Landesrabbiner Shlomo Bistritzky hat mit uns über das jüdische Leben in Hamburg gesprochen und erklärt, weshalb der Bau einer Synagoge noch kein Zeichen gegen Antisemitismus ist. 

Welche Aufgaben hat ein Landesrabbiner in einer mehr als 2.500 starken jüdischen Gemeinde? Welche Themen stehen aktuell im Mittelpunkt und wie kann seiner Meinung nach der Kampf gegen Antisemitismus gelingen? Im Interview sprachen wir mit ihm über die Herausforderungen unserer Zeit. Außerdem erklärt uns Bistritzky, weshalb er der Politik widerspricht, dass bereits der Bau einer Synagoge ein Zeichen gegen Antisemitismus sei.

Das komplette Interview mit Shlomo Bistritzky lesen Sie ab Seite 11 der aktuellen Klönschnack-Ausgabe 03 / 2020.

Über Thorsten Kolsch

Thorsten Kolsch