Home / Magazin-Tipp / Senioren am Steuer: So bleiben sie mobil

ANZEIGE

Senioren am Steuer: So bleiben sie mobil

Senioren am Steuer
Überschätzen sich Senioren am Steuer? (Foto: auremar, Fotolia)

Sind Senioren am Steuer eine Gefahr für den Straßenverkehr? Dass wir alle älter werden und auch im hohen Alter noch mobil sein wollen, ist Fluch und Segen zugleich. Denn wer sich aufgrund langer Fahrpraxis in Sicherheit wiegt, könnte zu falscher Selbsteinschätzung neigen. Ein Expertentipp. 

Ein 84-jähriger kracht an einer Kreuzung in einen anderen Wagen, in dem eine junge Familie sitzt. Der Renter hat die Kurve nicht geschafft. Die Mutter erlitt schwere Verletzungen, die Kinder leichte. Dieser Vorfall ereignete sich mitten in Blankenese. Nur ein Einzelfall oder ist dies ein Problem der „Generation 65 plus“?

Wir sprachen über dieses Thema mit verschiedenen Verkehrsexperten, darunter mit der Verkehrsdirektion in Hamburg und mit dem Inhaber der Fahrschule Blankenese.

Mehr zum Thema Senioren am Steuer lesen sie in der aktuellen Klönschnack-Ausgabe.

Über Thorsten Kolsch

Thorsten Kolsch