Home / Magazin-Tipp / Mein Arbeitsplatz als Schiffsführer

ANZEIGE

Mein Arbeitsplatz als Schiffsführer

Schiffsführer
Foto: Klönschnack

„Ein schöneres Büro gibt es glaube ich nicht“, schwärmt Matthias Browarczyk (37) von seinem Arbeitsplatz. Dabei ist seine Brücke natürlich viel mehr als ein Büro. Wir stellen ihn in unserer aktuellen KLÖNSCHNACK-Ausgabe genauer vor. 

Egal ob es mit der Hadag-Fähre Nummer 62 zum Elbstrand oder zur Elbphilharmonie geht – auf körperliche Arbeit kommt es bei Browarczyk auf seiner Brücke nicht an. Doch im Schichtbetrieb benötigt er bei den unterschiedlichsten Wetter- und Tiden-Bedingungen immer einen kühlen Kopf. Die Sicherheit und der Komfort der Passagiere sind das A und O. Und der Schiffsführer schwärmt weiter: „Man kann von diesem Arbeitsplatz gar nicht genug bekommen“.

Den kompletten Artikel über den Arbeitsplatz als Schiffsführer lesen Sie auf Seite 116 der aktuellen Klönschnack-Ausgabe 08 / 2020.

Über Thorsten Kolsch

Thorsten Kolsch