Home / Magazin-Tipp / Operation Gomorrha: Autor Dr. Matthias Schmoock im Interview

ANZEIGE

Operation Gomorrha: Autor Dr. Matthias Schmoock im Interview

Matthias Schmoock
Foto: Klönschnack

Der Juli und August 1943 war ein dunkles Kapitel in der Geschichte Hamburgs. Ewa 40.000 Menschen starben bei der so genannten „Operation Gomorrha“. Autor Dr. Matthias Schmoock klärt auf, warum es sich hierbei noch immer um ein großes Thema handelt. 

Die Schwerpunkte Schmoocks journalistischer Arbeit sind stadtgeschichtliche Themen. Zuletzt war er einer der Autoren der „Abendblatt“-Serie zum 75. Jahrestag der „Operation Gomorrha“. Dies haben wir zum Anlass genommen, den Journalisten zu diesem dramatischen Ereignis zu befragen. Ein kriegerischer Akt, bei dem der Osten Hamburgs nahezu komplett in Schutt und Asche gelegt wurde – während der Westen weitestgehend verschont blieb. Doch Schmoock weiß: „Aufrechnen bringt nichts“.

Das komplette Interview mit Dr. Matthias Schmoock lesen sie in der aktuellen Klönschnack-Ausgabe.

Über Thorsten Kolsch

Thorsten Kolsch