Home / Magazin-Tipp / Mama Tenga aus Blankenese setzt sich ein!

ANZEIGE

Mama Tenga aus Blankenese setzt sich ein!

mama tenga
Foto: Klönschnack

Mama Tenga heißt eigentlich Katrin Rohde und wurde 1948 in Hamburg geboren. Heute setzt sich die Blankeneserin für Waisenkinder in Burkina Faso ein, eines der ärmsten Länder der Welt. 

Alles begann vor über 25 Jahren, als sie erstmals nach Burkina Faso flog und auf einen einsamen Straßenjungen traf, der ihr Leben von nun an auf den Kopf stellte. „Es musste jemand etwas tun! Weil niemand anderes etwas tat, musste ich es machen.“, so Rohde. Mit 40 Jahren folgte ihr neues Leben in Afrika. Die heute 70-Jährige merkte schnell, dass sämtliche Bedenken ihrer Familie unbegründet waren. Die Herzlichkeit ließ sie bleiben und vor Ort nennt man sie sogar „Mama Tenga“, übersetzt Mama Vaterland.

Den kompletten Artikel über Mama Tenga lesen sie in der aktuellen Klönschnack-Ausgabe.

Über Thorsten Kolsch

Thorsten Kolsch