Home / Magazin-Tipp / Ausstellung: Indianer im Botanischen Garten

ANZEIGE

Ausstellung: Indianer im Botanischen Garten

Indianer
Foto: Klönschnack

Nur noch bis zum 30. September findet im Botanischen Garten die Ausstellung Indianer statt. Dabei erzählt Experte Jens Kalle in seinem Workshop über die Lebensweise der Indianer. 

Nein, im Botanischen Garten haben keine Indianer gelebt. Stattdessen berichtet Experte Jens Kalle über ihre Lebensweise und klärt auf, dass die romantischen Vorstellungen der Europäer in der Regel nichts mit der Realität zu tun haben. Wer die Ausstellung in Klein Flottbek sehen will, muss schnell sein. Nur noch bis zum 30. September sind die Tore zu diesem Thema geöffnet. Tipp: Am 29. und 30. September findet jeweils die Abschlussveranstaltung „Indian Summer“ mit viel Musik und indianischer Küche statt.

Mehr über die Indianerausstellung im Botanischen Garten lesen sie in der aktuellen Klöschnack-Ausgabe.

Über Thorsten Kolsch

Thorsten Kolsch