Home / Magazin-Tipp / „Mein Arbeitsplatz“ als Geigenbauerin

ANZEIGE

„Mein Arbeitsplatz“ als Geigenbauerin

Geigenbauerin
Foto: Klönschnack

In unserer Serie „Mein Arbeitsplatz“ stellen wir diesmal den Beruf der Geigenbauerin vor. Die in Blankenese aufgewachsene Natalie Möller berichtet uns von ihrer Werkstatt in Halstenbek.

Natalie hat sich schon früh für Geigen interessiert. Bereits mit 8 Jahren erhielt sie Geigenunterricht. Nicht erst durch ihre eigene Werkstatt weiß sie, dass jede Geige einen eigenen Charakter hat. Das Besondere an ihrem Handwerk: Das Musikinstrument wird heute noch gebaut und repariert, wie vor 300 Jahren. Dabei kommen ihre Kunden oft mit ganz unterschiedlichen Wünschen in ihre Werkstatt. Vom überschaubaren Riss bis hin zum kompletten Öffnen der Geige ist alles dabei.

Mehr über das Berufsfeld der Geigenbauer(in) lesen Sie auf Seite 114 der aktuellen Klönschnack-Ausgabe 03/2019.

Über Thorsten Kolsch

Thorsten Kolsch