Home / Magazin-Tipp / „Mein Arbeitsplatz“ als Fassadenkletterer

ANZEIGE

„Mein Arbeitsplatz“ als Fassadenkletterer

Fassadenkletterer
Foto: Klönschnack

Nichts für Höhenängstliche: In unserer aktuellen Klönschnack-Ausgabe stellen wir den Beruf des Industriekletterers vor. Was muss ein Fassadenkletterer mitbringen – außer die Überwindung der Höhenangst? 

Flink bewegt sich Janes Kiel am Balkon entlang – von außen versteht sich. Er ist Industriekletterer und bezeichnet sich als Level 3-Kletterer. D.h. mit diesem Merkmal kann er nicht nur Leuchtreklamen anbringen, Dacharbeiten verrichten und auf Türme klettern, sondern auch Menschen in der Höhe retten. Dabei ist es wichtig, dass Fassadenkletterer immer zu zweit vor Ort sind. Denn bei aller Attraktivität und schönen Aussicht, den der Beruf mit sich bringt, bleiben es gefährliche Arbeiten.

Mehr über den Beruf des Fassadenkletterers lesen sie in der aktuellen Klönschnack-Ausgabe.

Über Thorsten Kolsch

Thorsten Kolsch