Home / Magazin-Tipp / Die „Engel in den Straßen“ sind unsere Menschen des Monats

ANZEIGE

Die „Engel in den Straßen“ sind unsere Menschen des Monats

Engel in den Straßen
Foto: Klönschnack

Yvonne Bigl, Michael Weyh und Raimar Bumann machen einen außergewöhnlichen Job. Die Hamburger*innen helfen als „Engel in den Straßen“ seit fast sieben Jahren den Wohnungslosen unserer Stadt. Sie sind unsere Menschen des Monats. 

Es gibt knapp 2.000 Obdachlose in Hamburg. Gerade zur kalten Jahreszeit fehlt es dabei an vielem – vor allem warme Kleidung sind oft Fehlanzeige. Bigl, Weyh, Bumann und etwa 100 weitere Ehrenamtliche unterstützen das Wohnungslosen-Projekt, das im übrigen kein eingetragener Verein ist. Sie haben einfach Lust denjenigen zu helfen, die es nicht so gut haben wie sie. Sie sammeln, lagern und verteilen die Spenden alle drei Wochen auf dem Parkdeck der Rindermarkthalle.

Den kompletten Beitragen über die „Engel in den Straßen“ lesen Sie auf Seite 16 der aktuellen KLÖNSCHNACK-Ausgabe 11 / 2020.

Über Thorsten Kolsch

Thorsten Kolsch