Home / Magazin-Tipp / Heimaturlaub: Dove-Elbe statt große Elbe

ANZEIGE

Heimaturlaub: Dove-Elbe statt große Elbe

Dove Elbe
Foto: Klönschnack

Vom Baden in der großen Elbe raten immer wieder Experten ab. Nicht nur wegen der Wasserqualität, auch aufgrund von gefährlichen Strömungen. Darum erlebt der Wasserpark Dove-Elbe jetzt eine Renaissance. 

Die Gefährlichkeit der großen Elbe als Badestelle ist unbestritten. Ein unterschätztes Badeparadies ist dagegen der Wasserpark Dove-Elbe im Südosten der Stadt. An der A25 gelegen (Abfahrt HH-Allermöhe) bietet sich, vor allem für kleine Kinder, ein flach abfallendes Gewässer sowie einen Kanuverleih. Mit der Bahn fährt man am besten mit der S2 oder S21 bis Mittlerer Landweg. Von dort sind es allerdings noch einmal 40 Minuten zu Fuß.

Den kompletten Artikel über die Dove Elbe lesen Sie auf Seite 30 der aktuellen KLÖNSCHNACK-Ausgabe 08 / 2020.

Über Thorsten Kolsch

Thorsten Kolsch