Home / Magazin-Tipp / Baumschutz: Wenn Bäume gehen müssen

ANZEIGE

Baumschutz: Wenn Bäume gehen müssen

Baumschutz: Wenn Bäume gehen müssen
Foto: Matze, Fotolia

Baumschutz polarisiert in den Elbvororten. Gleichzeit ist Baumschutz oft uneindeutig. Ab wann kann ein Baum gefällt werden und wer entscheidet darüber? 

Es ist ein Thema, bei dem die Fronten verhärtet sind. Für die einen ist der üppige Baumbestand in den Elbvororten die „grüne Hölle“ mit jeder Menge Schattenseiten. Für die anderen ist bereits ein kleines wildes Gehölz schützenswert. In jedem Fall dürfen Bäume nicht eigenmächtig gefällt werden. Das Amt muss gefragt werden – nicht immer mit einer zufriedenstellenden Antwort für die Betroffenen. Insbesondere in den Elbvororten ist den Anwohnern der freie Blick auf die Elbe wichtiger, als der Schutz des Baumes. Dabei drohen empfindliche Strafen, sollte ein Baum ohne behördliche Zustimmung gefällt werden.

Den kompletten Artikel zum Thema Baumschutz lesen sie in der aktuellen Klönschnack-Ausgabe.

Über Thorsten Kolsch

Thorsten Kolsch