Home / Hamburg & Umland / Weihnachtsgottesdienste in Hamburg mit Einschränkungen

ANZEIGE

Weihnachtsgottesdienste in Hamburg mit Einschränkungen

Weihnachtsgottesdienste
Foto: Unsplash

Aufgrund von Einschränkungen zur Eindämmung der Ausbreitung des Coronavirus werden auch die Weihnachtsgottesdienste darunter leiden. Einige Kirchen werden zwar Messen abhalten, doch es gibt Beschränkungen für die Anzahl der Menschen, die teilnehmen können. Stattdessen werde Kirchengemeinden Optionen für Live-Streaming, Fernsehübertragungen und andere Möglichkeiten anbieten.

So wird es für die Weihnachtsgottesdienste notwendig sein zu reservieren, die Abstandsregeln zwischen den Menschen zu beachten sowie die Hygienekonzepte und alle Einschränkungen, die bereits allen bekannt sind, zu befolgen. Dieses Jahr muss also mehr geplant werden. Ein Beispiel ist der Michel der in normalen Zeiten bis zu 2.000 Menschen fassen kann, in diesem Jahr aber nur 200 Plätze belegt.

Weihnachtsgottesdienste per Live-Streaming

Auch von Hause aus können die Gottesdienste „besucht“ werden. So überträgt das Hamburger Abendblatt an Heiligabend um 16:30 Uhr live im Hamburger Michel mit Pastor Röder. Der zentrale Gottesdienst der Nordkirche mit Landesbischöfin Kristina Kühnbaum-Schmidt, der am 22. Dezember in Schwerin aufgezeichnet wurde, ist am Heiligabend ab 15 Uhr online auf der Homepage der Nordkirche abrufbar.

Über Thorsten Kolsch

Thorsten Kolsch