Home / Hamburg & Umland / Vom Banker zum Maler: Uwe Knuth feiert 80. Geburtstag mit Vernissage

ANZEIGE

Vom Banker zum Maler: Uwe Knuth feiert 80. Geburtstag mit Vernissage

Uwe Knuth
Uwe Knuth malt Hamburger Landschaften. (Foto: Uwe Knuth)
Am 10. und 11. Oktober findet in der Fabrik der Künste die Ausstellung des Malers Uwe Knuth statt. Nicht nur das: der Hamburger Maler feiert seinen 80. Geburtstag… 

Der 1935 in Hamburg geborene Uwe Knuth wurde bereits früh durch seine künstlerische Familie geprägt. Doch statt einer künstlerischen Laufbahn, machte er eine Banklehre und arbeitete äußerst erfolgreich in beiden Bereichen. Im Jahr 1998 zog Knuth sich aus dem Bankgeschäft zurück. Seitdem hatte er mehr Zeit, sich seiner zweiten Leidenschaft, der Malerei zu widmen.

Seitdem hat der 80-Jährige bereits rund 80 Einzelausstellungen im In– und Ausland veranstaltet, u.a. in Hamburg, Berlin, München, New York, Kopenhagen und in Windhuk.


Uwe Knuths Stärken sind stimmungsvolle Landschafts– und Stadtimpressionen, in denen der Mensch kaum seinen Platz findet. Lediglich in Zeichnungen hat der Mensch seine Bedeutung. Er fügt sich dort in die Landschaft wie andere Elemente: Bäume, Pflanzen, Gesteinsformen verselbständigen sich so wie die Landschaftsstrukturen auch. Die Bilder gewinnen phantastische, surrealistische Züge.

Unzählige Bilder befinden sich im Besitz von privaten Kunstliebhabern im In – und Ausland, sowie in öffentlichen Einrichtungen, darunter im Altonaer Museum, in der Kunstvereinigung in Kopenhagen und im Bildungs- und Begegnungszentrum in Berlin.

Die Vernissage von Uwe Knuth findet am Vortag, am 9. Oktober 2015 um 19 Uhr statt. Weitere Informationen finden sie auf der Webseite der „Fabrik der Künste.“

Über Thorsten Kolsch

Thorsten Kolsch