Home / Hamburg & Umland / Verkehrsunfall mit schwer verletztem Kind, Fahrer flüchtig

ANZEIGE

Verkehrsunfall mit schwer verletztem Kind, Fahrer flüchtig

Van zerstört Ampel, LKW-Unfall auf der A7, Doppeldecker-Unfall, Party-Skandal bei Berliner Polizei, Hasskriminalität in Wedel, Verfolgungsjagd an der Alster, Anschläge in Blankenese, Geschwindigkeitskontrollen, Hotel-Räuber, Pfeil-Angriff, Raubüberfall auf Hotel, Exhibitionisten, Bahnhof Altona, Polizei, Symbolfotom, Spielhalle in Othmarschen, Enkeltrickbetrüger, Fliegerbombe, Mann in die Elbe gestürzt
Foto: Marco (https://flic.kr/p/9ct51C), Lizenz: CC BY 2.0, https://creativecommons.org/licenses/by/2.0/)

Bahrenfeld. Am 17. Januar 2017 kam es in Bahrenfeld zu einem Verkehrsunfall mit Fahrerflucht. In der Luruper Chaussee/Kielkamp wurde ein achtjähriges Mädchen von einem Auto angefahren. Der Fahrer flüchtete, ohne sich um das Kind zu kümmern. 

Zwischen 7 und 7.30 Uhr überquerte am 17. Januar ein achtjähriges Mädchen aus der Folgeunterkunft August-Kirch-Straße die Luruper Chaussee auf Höhe des Fußgängerüberweges Kielkamp. Die Ampel zeigte für sie grün. Ein Fahrzeug fuhr das Mädchen an und entfernte sich unerlaubt vom Unfallort. Ein weiteres Mädchen im Alter von 16 Jahren kam dem Kind zur Hilfe und verständigte die Eltern.

Das Kind wurde mit schweren Kopfverletzungen ins AK Altona gebracht. Es besteht keine Lebensgefahr für das Kind. Erst von dem Krankenhauspersonal wurde die Polizei informiert. Die Verkehrsdirektion übernahm die weiteren Ermittlungen. Zeugenaussagen gaben bereits Hinweise auf das Verursacherfahrzeug.

Über Louisa Heyder

Avatar