Home / Hamburg & Umland / Tourismus-Gipfel: Hamburg verträgt mehr Besucher

ANZEIGE

Tourismus-Gipfel: Hamburg verträgt mehr Besucher

Tourismus-Gipfel, Tag der deutschen Einheit in Hamburg
Foto: depositphotos.com / pandionhiatus3

Hamburg kann mehr Touristen vertragen. Das jedenfalls war der Konsens bei einem Tourismus-Gipfel im Rahmen einer Hotel-Neueröffnung in der Hafencity. 

Als sich am Freitag die Hotellerie-Szene im Rahmen der Neueröffnung eines „Holiday Inn“-Hotels in der Hafencity traf, gab es vor allem eine Botschaft: Hamburg kann mehr Touristen vertragen. Mit dem neuen Hotel wurden 268 neue Zimmer geschaffen. Und der Trend geht weiter. Während andere ein Hotelsterben prognostiziert haben, errechnete das städtische Tourismusbüro „Hamburg Tourismus“ einen Bedarf von 10.000 zusätzlichen Zimmern bis 2025.

Tourismus-Gipfel: Hotels nicht nur in der City bauen

Dass Hamburg eine touristenfreundliche Stadt ist, würden laut Michael Otremba von „Hamburg Tourismus“ Umfragen belegen. Danach würden 90 Prozent die Entwicklung im Bereich Tourismus unterstützen. Allerdings, so wird eingeräumt, sollten sich Hotels nicht nur in der Innenstadt niederlassen. Auch Stadtteile wie Bergedorf und Harburg seien für den Tourismus attraktiv.

Über Thorsten Kolsch

Thorsten Kolsch