Home / Hamburg & Umland / Neue Details: Der Telemichel wird öffnen!

ANZEIGE

Neue Details: Der Telemichel wird öffnen!

Hamburger Telemichel
Der Telemichel wird wiedereröffnet. (Foto: depositphotos / izanbar)

Es scheint nur noch eine Frage der Zeit zu sein: Der Telemichel auf dem Hamburger Messegelände wird öffnen, obwohl der Betreiber noch nicht feststeht. 

279,2 Meter hoch ragt das Hamburger Wahrzeichen in den Himmel. Er ist der sechsthöchste Fernsehturm Deutschlands und bis 2001 einer der wichtigsten Attraktionen der Hansestadt. Seit dem ist der „Telemichel“ geschlossen. Allfällige Wartungen und Reparaturen, sowie ein neuer Betreiber lassen bis heute auf sich warten. Und doch: Die Wiedereröffnung des Telemichels scheint in greifbare Nähe gerückt zu sein.

Hamburger Telemichel: Eigentümer und Stadt einigen sich auf Kostenveteilung

Am Ende dreht sich alles ums Geld. Wer kommt für die Sanierung in Höhe von 37 Millionen Euro auf? Darauf konnten sich die Eigentümer des Turms, die Stadt und der Staat nun einigen. Bund und Stadt teilen sich die Kosten, mögliche Mehrkosten werden von der Deutsche Funkturm GmbH (DFMG) getragen. Darüber hinaus verpflichten sich die Eigentümer den Turm mindestens 20 Jahre zu öffnen.

Letzte Frage: Wer wird Betreiber im Telemichel?

Während nun die Bauplanung beginnen kann, muss der Eigentümer noch einen Bertreiber für die Besucherplattform finden. Als Interessenten gelten u.a. auch Karlheinz Hauser vom Süllberg, sowie die Berliner Firma TV Turm Alexanderplatz, die bereits jetzt den Berliner Fernsehturm betreibt.

Zwar ist die Wiedereröffnung des Heinrich-Hertz-Turms einen großen Schritt näher gerückt. Auf einen Eröffnungstermin will man sich allerdings noch nicht einigen. Dafür gibt es wahrlich noch zu viele Unbekannte.

Über Thorsten Kolsch

Thorsten Kolsch