Home / Hamburg & Umland / „Seiteneinsteiger“: Hamburg präsentiert Lesefest für Kinder und Jugendliche

ANZEIGE

„Seiteneinsteiger“: Hamburg präsentiert Lesefest für Kinder und Jugendliche

seiteneinsteiger
Foto: Envato Elements

Vom 1. bis 31. Oktober veranstaltet Hamburg das Lesefest „Seiteneinsteiger“, mit Schreibwettbewerben, Schatzsuche und anderen Aktivitäten, die im gesamten Stadtgebiet stattfinden werden. Ziel ist es, die neue Generation für das Lesen zu begeistern.

„Ein besonderes Programm für besondere Zeiten“ heißt es auf der Webseite der stadtweiten Veranstaltung. Tatsächlich ist das diesjährige Lesefest „Seiteneinsteiger“ bereits die 16. Ausgabe. Im gesamten Oktober soll die Stadt zu einer literarischen Bühne für Kinder und Jugendliche werden. Im Zeise-Kino, im Altonaer Museum, im Zoologischen Museum, in Buchhandlungen und anderen Kultureinrichtungen wird es Aktivitäten geben, die Kindern und Jugendlichen die Welt der Literatur näher bringen wollen.

Lesefest „Seiteneinsteiger“ ohne Großveranstaltungen

In der diesjährigen Ausgabe liegt der Schwerpunkt nicht auf Großveranstaltungen, sondern auf Aktivitäten, die in offenen oder geschlossenen Räumen, im Klassenzimmer oder in der Familie mit flexiblen Zeitplänen stattfinden können. Viele der Veranstaltungen sind kostenlos, für einige der Programmhöhepunkte ist allerdings eine Anmeldung erforderlich.

So wird es viele Aktionen geben, die das Lesen von Büchern fördern sollen, darunter historische Führungen, Doppeldecker-Busfahrten, Wort-Expeditionen, Leseveranstaltungen in Bibliotheken und mehr. Weitere Informationen und das Programm finden Sie auf der offiziellen Webseite des Lesefests.

Über Thorsten Kolsch

Thorsten Kolsch