Home / Hamburg & Umland / Schnellste Kletterer zu Gast in Hamburg

ANZEIGE

Schnellste Kletterer zu Gast in Hamburg

Bundesnachwuchskletterin Luise Svensson zu Gast an der mobilen Kletterwand in der Europa Passage.

Hamburg. Klettern ist derzeit die Trendsportart schlechthin und wird im kommenden Jahr erstmalig bei den Olympischen Spielen in Tokio vertreten sein. In der Europa Passage am Jungfernstieg können Interessierte den Klettertrend unter dem Motto „Klettern an der Alster” zwischen dem 11. und 15. Juni 2019 kennenlernen.

Ein weiteres Highlight von „Klettern an der Alster” wird die Norddeutsche Meisterschaft im Speedklettern des Deutschen Alpenvereins Sektion Hamburg und Niederelbe sein. Am Samstag, 15. Juni 2019 wird die wahrscheinlich spektakulärste Kletterform zu bestaunen sein. Die 15-jährige Bundesnachwuchskletterin Luise Svensson erprobte die 16 Meter hohe mobile Kletterwand schon mal.

Christoph Holstein, Staatsrat der Behörde für Inneres und Sport, plädiert dafür, das sportliche Angebot in der Hamburger Innenstadt wahrzunehmen: „Die Menschen der Stadt Hamburg für Sport zu mobilisieren und ihnen zu zeigen, was dieser bewirken kann, ist uns ein großes Anliegen und lässt sich mit “Klettern an der Alster” perfekt realisieren. Beim Klettern geht es darum, die persönliche Komfortzone zu verlassen und sich etwas zuzutrauen – ich hoffe, auch Sie trauen sich.”

Jochen Gottwald, Vorstandsmitglied bei der DAV Sektion Hamburg/Niederelbe, freut sich auf die Austragung der Norddeutschen Meisterschaft: „Speedklettern hat die Faszination eines 100 Meter Sprints. Mit dem Cup in Norddeutschland gibt es erstmals die Gelegenheit, ein Publikum zu erreichen, das bisher keinerlei Kontakt zu dieser Spielart des Kletterns hatte, bei der die Schwerkraft förmlich aufgehoben scheint.”

Wer sich einmal selbst an der 16 Meter hohen Kletterwand ausprobieren möchte, hat hierfür von Dienstag bis Freitag bei der Free Climb Zeit.

Über Anna-Lena Walter

Anna-Lena Walter