Home / Hamburg & Umland / Plastikfrei für einen Monat

ANZEIGE

Plastikfrei für einen Monat

Der Verpackungsirrsinn der heutigen Zeit (Foto: Sebastian Hennigs)

Hamburg. Einen ganzen Monat plastikfrei leben? Gehts das? Um dieser Frage nachzugehen, veranstaltet die NAJU Hamburg die Zero Waste Challenge im Monat August. 

Durchschnittlich produziert jeder Deutsche im Jahr 37 Kilogramm Plastikmüll aus Verpackungen. Von diesen Plastikabfällen wird in Deutschland knapp die Hälfte recycelt. Der Rest wird energetisch verwertet, deponiert oder landet in der Natur. Die Verwendung von Plastik als Verpackungsmaterial stellt also nicht nur eine enorme Ressourcenverschwendung dar, sondern gefährdet auch das gesamtes Ökosystem.

Die NAJU Hamburg möchte deshalb die Zero Waste-Idee – Leben ohne Müll – in den Alltag tragen und herausfinden, ob es auch andere Alternativen für Verpackungen gibt. Der Jugendverband startet dazu eine Mitmach-Aktion für alle interessierten Hamburger: Im Rahmen einer sogenannten Zero Waste Challenge sollen die Teilnehmer einen Monat lang versuchen, so wenig Plastikmüll wie möglich zu produzieren und plastikfreies Leben in den Alltag zu integrieren.

Dabei ist es egal, ob man sich bereits mit dem Thema auseinandersetzt und Lust hat, endlich loszulegen oder einfach neugierig ist. Teilnehmen kann jeder: Kinder, Jugendliche, Erwachsene oder Familien – entweder als Einzelperson oder als gesamter Haushalt. Los geht es am 1. August. Von da an sollen die Teilnehmer bis zum 29. August ihren Verpackungsmüll nicht direkt in den gelben Sack packen, sondern am Ende jeder der vier Wochen wiegen, bevor er dann entsorgt wird. Wer mitmacht, kann am Abschluss der Challenge sogar noch nützliche Gegenstände gewinnen, die bei der weiteren Vermeidung von Plastik und Verpackung helfen.

Plastikfrei starten

Den Auftakt der Mitmach-Aktion bildet eine Informationsveranstaltung am 1. August um 18 Uhr in der Landesgeschäftsstelle des NABU Hamburg, Klaus-Groth-Straße 21. Unter dem Titel „Thema beim NABU: Zero Waste“ wird Alena Heeg vom Verein Hamburg Unverpackt e.V. einen Vortrag halten und viele nützliche Tipps und Tricks an die Hand geben, damit jeder Zuhause selbst anfangen kann, plastikfrei(er) zu leben. Zudem gibt es dort weitere Informationen zum Ablauf und den Regeln der NAJU-Challenge. Die Veranstaltung ist kostenfrei und offen für alle, die am Thema Plastikvermeidung interessiert sind.

Weitere Informationen dazu gibt es hier.

Über Louisa Haroun

Avatar