Home / Hamburg & Umland / Berlin-Pläne: Wer folgt auf Olaf Scholz?

ANZEIGE

Berlin-Pläne: Wer folgt auf Olaf Scholz?

Groko, Olaf Scholz, G20-Kreuzverhör
Foto: Christoph Braun / CC0 (https://commons.wikimedia.org/w/index.php?curid=19851764)

Noch ist nicht hundertprozentig sicher, ob Olaf Scholz wirklich nach Berlin geht und damit Platz für einen neuen Ersten Bürgermeister schafft. Die Gerüchteküche brodelt bereits. 

Finanzminister und Vizekanzler – das sind die Aussichten für Olaf Scholz, sollte er sich dazu entscheiden in eine mögliche Regierung aus CDU/CSU und SPD einzutreten. Noch hat er sich allerdings nicht zu seiner politischen Zukunft geäußert. Genossen und Politikbeobachter gehen von dem heutigen Tag aus.

Trotz Koalitationsvertrag: Olaf Scholz & Co. müssen weiter zittern

Am Mittwoch, den 7. Februar wurde noch einer Woche Verhandlung der Koalitionsvertrag seitens CDU/CSU und SPD unterschrieben. Doch es gibt ein Hintertürchen. Bis Anfang März werden nämlich alle SPD-Mitglieder darüber entscheiden, ob die SPD tatsächlich in eine große Koaltition unter Kanzlerin Merkel gehen wird.

Olaf Scholz: Wer wird Nachfolger?

Erst wenn die Parteibasis grünes Licht für eine große Koalition gibt, werden auch die Personalfragen endgültig geklärt sein. Doch bis dahin wird weiter gemunkelt, wer denn der Nachfolger des amtierenden Bürgermeisters werden könnte. Der Hamburger SPD-Fraktionschef und Jurist gilt als aussichtsreichster Kandidat. Der 43-Jährige sei gut vernetzt und kompetent, heißt es. Auch Innensenator Andy Grote, Bürgerschaftspräsidentin Carola Veit und Sozialsenatorin Melanie Leonhard werden als mögliche NachfolgerInnen gehandelt.

Über Thorsten Kolsch

Thorsten Kolsch