Home / Hamburg & Umland / Neues auf die Ohren von Truck Stop

ANZEIGE

Neues auf die Ohren von Truck Stop

Die Band Truck Stop mit neuer Besetzung und neuem Album

Wann ist ein Mann ein Mann? Die deutsche Country-Band Truck Stop bringt am 9. Oktober 2015 endlich ihr neues Album „Männer sind so“ auf den Markt – und ergreifen hier mit einem Zwinkern Partei für das Mannsein.

Truck Stop selbst hat sich heute runderneuert und kommt nach dem Tod ihrer beiden Frontmusiker und langjährigen Mitglieder mit neuen Gesichtern und neuem Schwung daher. Die Countrysänger von der Waterkant präsentieren mit „Männer sind so“ auf frische und doch reife Weise. Überarbeitet haben sie auch ihren Sound, gewissermaßen back to the Country-Roots: frisch, ehrlich, handgemacht.

Die Jungs sprechen in ihren Songs von den Gegensätzen die ein mann heute verkörpern muss. Im Titelsong „Männer sind so“ heißt es: „Mit der Motorsäge einen Baum umhauen, doch beim flirten schüchtern auf den Boden schau’n.“ Ist das derselbe Mann? Für Truck Stop steht fest: „Aber klar!“

Neben dem Spaß, mussten die Truck Stop-Urgesteine Wolfgang „Teddy“ Iring, Knut Bewersdorff und Uwe Lost immer wieder an ihre früheren Bandkollegen denken: 2012 starb der in Nienstedten ansässige Lucius Reichling, 2014 folgte ihm Günter „Cisco“ Berndt. Doch aus den schmerzhaften Einschnitten und Gedanken schöpften sie auch neue Kraft, einen Neuanfang zu wagen. Das verbliebene Trio suchte sich Musiker, die den Sound von Truck Stop seit mehr als 40 Jahren verkörpert. So stehen nun Sänger und Gitarrist Andreas Cisek und Chris Kaufmann (Lead-Gitarre) mit auf der Bühne.

Über Anna-Lena Walter

Anna-Lena Walter