Home / Hamburg & Umland / „Meisterhaft getarnt“ – Ausstellung in der Hafen City

ANZEIGE

„Meisterhaft getarnt“ – Ausstellung in der Hafen City

Fotograf Art Wolfe hält die perfekte Tarnung fest (Foto: Art Wolfe)

Hafen City. Fotograf Art Wolfe stellt vom 30. März bis 30. Juni 2017 unter dem Titel „Meisterhaft getarnt“ erstmalig 50 großformatige Fotografien in der Hafen City aus, die ihn rund um den Globus durch die Welten verschiedenster Tiere geführt haben. So verschmilzt beispielsweise ein Eisfuchs in Kanada mit dem Weiß der Landschaft, ein Gepard aus Südafrika mit braunem Steppengras und ein Teppichchamäleon mit dem hellen Grün des Blätterdickichts. 

„Meine Faszination galt schon immer der Symbiose zwischen Tieren und ihrer Umwelt“, erzählt der aus Seattle stammende Fotograf Art Wolfe. „Ich habe es mir zur Aufgabe gemacht, unterschiedlichste Lebewesen in den Augenblicken festzuhalten, in denen sie mit ihrer Umgebung verschmelzen.“
Für seine 50 ausgestellten Fotografien bei „Meisterhaft getarnt“, die in einer Größe von 1,80 mal 1,20 Metern den Überseeboulevard säumen, reiste der Visionär und Ästhet rund um den Globus. „Bisher habe ich in 62 Ländern nahezu 500 Tierarten beobachtet und fotografiert. Es ist immer wieder unglaublich, wie viele Gesichter unsere Erde hat und wie ausgeprägt das Anpassungsvermögen ihrer Bewohner ist. Es liegt in unserer Verantwortung, diese Artenvielfalt zu schützen und dafür zu sorgen, dass Mensch, Tier und Natur auch weiterhin mit- und nebeneinander existieren können.“
In seiner Heimat, der USA, sind unter anderem Persönlichkeiten wie Morgan Freeman und Robert Redford Liebhaber seiner Arbeiten.

Die Vernissage findet am 30. März 2017 um 18 Uhr im Haus Arabica am Überseeboulevard statt. Zu den Rednern des Abends gehören Dr. Claudia Weise (Quartiersmanagement Überseequartier), Petra Woebke (Hamburger Landschaftsfotografin), Antonia Bürger (Verlegerin des Knesebeck Verlags) und natürlich Art Wolfe selbst.

Haus Arabica
Überseeboulevard 1, Hafen City

Über Louisa Heyder