Home / Hamburg & Umland / „Les Montmartrois de Hambourg“ im Atelierhaus 23

ANZEIGE

„Les Montmartrois de Hambourg“ im Atelierhaus 23

Ein Alsterschwan von Künstler Jann Kaune (Foto: Jann Kaune)

Wilhelmsburg. Vom 10. bis 25. November 2018 präsentiert das Atelierhaus 23 die Ausstellung „Les Montmartrois de Hambourg“.

Paris mit seinem pulsierenden Reichtum an Kultur und Weltoffenheit war schon oft der Ausgangspunkt von Kunstströmungen, die bald darauf die ganze Welt begeistern sollten. Man denke nur an den Inpressionismus, eine Revolution in der Malerei, das Ende der antiken Motive und der Sieg der Freude über akademische Malweisen.

Vielleicht musste es deswegen Paris sein, wo Ulrich Häusler im Jahre 2006, gerade in einem Lebensumbruch befindlich, suchend nach neuem Lebenssinn und -aufgaben, Künstlerfreunde um sich scharrte, um schließlich in den Cafes vom Montmartre die Künstlergruppe „Les Montmartrois en Europe“ gründete. Anfangs als Verbindung deutsch sprechender Künstler in der Fremde gedacht, entwickelte sich die Idee schnell zur Heimat auch für internationale Künstler und Künstlerinnen, kulturinteressierte Menschen, Schauspieler, Sänger und Theaterleute.

Dieses Gefühl von Geborgenheit und von Verstandenwerden, die gegenseitige Unterstützung als Leitgedanke, wollte Häusler auch nach Deutschland importieren, als er nach seiner Rückkehr aus Paris 2010 den ersten deutschen Ableger der Künstergruppe ins Leben rief, „Les Montmartrois de Berlin“. Seitdem geht es Schlag auf Schlag, Städtegruppen gibt es von München, Köln, Zürich, Wien, bis Prag und eben Hamburg. Es sind Orte, wo sich die Mitglieder aller nur denkbaren Sparten helfen und unterstützen, verstehen, fördern und auch kritisieren – wie es in einer guten Familie eben sein sollte.

Am 10. November 2018 kommt „Les Montmartrois de Hambourg“ nun zu einer Ausstellung neuer Werke nach Wilhelmsburg in die Galerie 23 direkt an Hamburgs „Kulturkanal“ gelegen, dem Veringkanal. Eröffnet wird die Schau von der Schauspielerin Simona Brokmann, bekannt aus Serien wie „Marienhof“, „Unter uns“ oder „Verbotene Liebe“, aber auch vielen Theaterproduktionen.

Unter dem Titel „Montmartre auf der Elbinsel“ zeigen neun Künstler der Gruppe neue Arbeiten. Das Repertoire reicht von Landschafts- und Portraitmalerei über Abstraktes hin zur Bildhauerei. Dabei ist es immer wieder faszinierend, wie an sich ähnliche Motive zu völlig anderen Ergebnissen führen, je nachdem durch welchen Charakter das Bild gefasst wird.

Atelierhaus 23
Am Veringhof 23, Wilhelmsburg

Über Louisa Heyder