Home / Hamburg & Umland / Bis 2050: Grüne wollen klimaneutrales Hamburg

ANZEIGE

Bis 2050: Grüne wollen klimaneutrales Hamburg

Klimaneutrales Hamburg, Mahnmal St. Nikolai
Wahrzeichen der Stadt Hamburg: Das Mahnmal St. Nikolai. (Foto: depositphotos.com / cleobety)

Klimaneutrales Hamburg. Davon träumen nicht nur die Grünen, sie haben auch ein entsprechendes Papier vorgelegt. Damit wolle die Partei ihr klimapolitisches Profil schärfen. Bis 2050 soll danach die Stadt klimaneutral werden. 

Wie NDR 90,3 berichtete, kritisierten die Hamburger Grünen damit auch indirekt ihren Koalitionspartner, die SPD. Sie ginge das Thema nicht umfassend genug an. Gleichzeitig wird betont, dass die neu ausgerufenen Ziele auch Bestandteil zukünftiger Koalitionsverhandlungen würden. Das Papier soll zunächst nur grob skizzieren, welche Ziele sich die Grünen vorgenommen haben.

Klimaneutrales Hamburg: Keine Angst vor mehr Klimaschutz

So sollen Startrechte am Hamburger Flughafen nur vergeben werden, wenn auch Biodiesel den Flugzeugen beigemischt wird. Ein erster Schritt in Richtung emissionsfreier Flugverkehr sei dies. Außerdem sollen Liegezeiten am Hamburger Hafen komplett emissionsfrei werden. Auch das Carsharing soll in der Hansestadt ausgebaut werden. Fragen zu weiteren Maßnahmen und Finanzierung sollen im Verlauf des Jahres geklärt werden. Fest steht, und das gehe auch aus dem Grünen-Papier hervor, niemand müsse sich vor mehr Klimaschütz fürchten.

Über Thorsten Kolsch

Thorsten Kolsch